Leserstimme zu
Mollys Weihnachtswunder

Mollys Familie

Von: Leseratte Austria
18.12.2018

MOLLYS Weihnachtswunder ein Roman von Melissa Daley im Goldmann Verlag erschienen. Mit 317 Seiten. Die Katze Molly erzählt in der Ich Form. Molly ist die Katze und Namensgeberin für das Kaffee von Debbie in Cotswold. Molly hat auch bereits 5 Junge bekommen. Jedes hat ein anderes Temperament. Einige sind schüchtern, andere wieder sehr neugierig und auch aufgeweckt! Molly‘s Katzencafe läuft dank der Katzenliebhaber sehr gut. In einigen Wochen ist Weihnachten. Doch dann taucht Debbie‘s quirlige Schwester Linda im Kaffee auf und verkündet, dass sie und ihr Mann sich getrennt haben. Linda sucht vorübergehend eine Unterkunft. Debbie lässt sie bei sich auf der Schlafcouch im Wohnzimmer wohnen. Als Linda mit großen Koffern und einer Tiertransportbox in der Wohnung über dem Kaffee auftaucht, staunt Debbie über dieses Ungetüm. Wer wird wohl in der Box sitzen? Es ist der Hund von Linda, Namens Beau. Der beginnt die Katzen zu jagen und bekommt sofort einen Kratzer auf der Schnauze von dem mutigen Kätzchen Purdy. Beau zieht sich zurück und ist wohl in die Schranken gewiesen worden. Molly ist sehr stolz auf ihre kleine! Dies erzählt sie auch dem Vater der Kätzchen, dem Straßenkater Jasper. Die kleine Wohnung ist nun voll, Debbie, Linda, Beau, 6 Katzen und Debbies Tochter wohnen nun über dem Kaffee. So treten auch laufend Schwierigkeiten auf. Ob es um die Sauberkeit oder um den Platzmangel geht, es kommen schwere Zeiten auf die Familie zu. Linda mischt sich auch bald in die Angelegenheiten betreffend des Kaffees ein. Einige gute Ideen werden umgesetzt, aber auch schlechte verderben Debbie manches Mal den Tag. Eines Tages kommt Linda mit einer Siamkatze ins Katzenkaffee. Sie soll die neue Attraktion sein. Molly sieht ihr zu Hause in Gefahr! Wie wird sich die Siamkatze in die Familie einfügen? Kann Molly ihr zu Hause mit so vielen neuen Gästen teilen? Molly wird immer mürrischer und eines Tages lässt sie dies an ihrem Sohn Eddie aus, der darauf für längere Zeit verschwindet. Wird Eddie wieder nach Hause zurück kommen? Auch ein Anruf macht ihnen große Sorgen. Die Vorbesitzerin von Molly ist gestorben, und alle sind sehr traurig! Was hat Molly mit einer Erbschaft zu tun? Meine Meinung: Eine echt tolle Idee die Geschichte aus der Sicht der Katze Molly zu schreiben. Das gibt der Story eine ganz andere Sichtweise. Es kommen einige Verschiedene Probleme auf die Familie zu und müssen diese mehr oder weniger gemeinsam lösen. Keine leichte Aufgabe! Alles wird sich zum Guten weisen und für mehrere schöne Weihnachtsüberraschungen sorgen! 5 von 5 Sternen