Leserstimme zu
Paradies

Eine große Empfehlung für Leserinnen, die große Geschichten mit Tiefgang und interessante Figuren schätzen.

Von: Daniela Vödisch
04.01.2019

Ich habe von Amelie Fried bereits "Ich fühle was, was du nicht fühlst" gelesen und weiß daher, dass Amelie Fried wunderbare Figuren erschaffen kann, die auf eine spannende Art und Weise miteinander interagieren. So war es auch hier wieder. Zwar waren die einzelnen Figuren ein wenig klischeebehaftet, aber das dürfen sie bei einem solchen Roman auch sein, außerdem haben diese Klischees wunderbar funktioniert. Wir haben hier vier Frauen verschiedenen Alters, die sich eine Auszeit vom Alltag nehmen möchten und deswegen nach Spanien reisen. Sie alle haben eines gemeinsam, sie laufen vor etwas weg und keine ahnt, wie sehr diese Reise ihr Leben verändern wird. Am besten hat mir die junge Suse gefallen, weil sie sich für die Umwelt und ihre Mitmenschen. Das hat sie mir sehr nahe gebracht und ich konnte mich daher gut mit ihr identifizieren. Aber nicht nur die einzelnen Frauen sind interessant, sondern auch die Art und Weise, wie sie sie mit den Gegebenheiten umgehen ist spannend geschrieben. Aber nicht nur die Figuren waren gut ausgearbeitet, sondern auch der Schreibstil war wieder unheimlich sympathisch. Amelie Fried kann einfach Romane schreiben, denn sie erzählt die Geschichten auf eine unterhaltsame Art und Weise, weil Humor und Spannung vorhanden sind. Aber auch die Gefühle kommen nicht zu kurz, denn die Autorin schreibt auch sehr eindringlich und berührend. Was mir aber am allerbesten gefallen hat, war, dass "Paradies" nicht zu einem reinen Frauenkrimi verkommt, denn die Geschichte hat sehr viel Tiefgang dadurch bekommen, dass Amelie Fried die aktuelle politische Lage mit einbezieht. Es geht hier neben dem eigentlichen Plot noch um Flüchtlinge und Rassismus. Amelie Fried versteht es, die Geschichte zu nutzen um ihren Standpunkt klar zu vertreten, das hat mir als Leserin sehr imponiert. Fazit: Eine große Empfehlung für Leserinnen, die große Geschichten mit Tiefgang und interessante Figuren schätzen.