Leserstimme zu
Weißt du, warum ich tot bin?

Ein gelungener Psychothriller

Von: Mara
05.01.2019

Inhalt: Fairlie Winter erhält einen Brief von ihrer besten Freundin Jenna. Doch Jenna ist seit einigen Tagen tot. Den Brief hat sie abgeschickt, bevor sie starb. Jennas kleine Familie schien perfekt, aber jetzt wird Fairlie klar, dass ihre Freundin Geheimnisse vor ihr hatte. Geheimnisse, die sie das Leben gekostet haben. Fairlie muss die Wahrheit herausfinden. Eine Wahrheit, für die sie möglicherweise nicht bereit ist. Meine Meinung Das Buch ist in 24 Kapitel auf geteilt, allerdings Er ist in 3 Teile gegliedert in Jennas Vergangenheit und Fairlies Gegenwart. Das macht das ganze authentisch und man kann sich gut in die beiden hineinversetzen. Dazwischen kann man noch Briefe von Jennas Mutter lesen, die sie vor ihrem Selbstmord an sie geschrieben hat. Diese verbergen ein großes Geheimnis, womit ich niemals gerechnet hätte. So kann man aber auch den Streit zwischen den beiden Frauen verstehen. Alle drei Protagonisten - Fairlie, Jenna und deren Ehemann Ark - sind in ihren für die Handlung relevanten Eigenschaften hervorragend gestaltet:Die Protagonistinnen Fairlie und Jenna wurden sehr schön herausgearbeitet und beschrieben. Beide besitzen Tiefe und ich konnte mich in beide hineinversetzen. Zu Ark hätte ich mir etwas mehr Hintergrundinformationen gewünscht. Eines Tages erhält Fairlie von Jennas Mann Ark einen Anruf, in dem er ihr mitteilt, dass seine Frau tot sei - sie hat sich in der Badewanne die Pulsadern aufgeschnitten. Fairlie ist zutiefst geschockt und kann kaum glauben, dass die Freundin Selbstmord begangen haben soll. Sie hatte immer den Eindruck, dass sie dem kleinen Henry eine liebevolle Mutter und trotz gelegentlicher Eheprobleme nicht verzweifelt war. Der Schreibstil ist wahrhaft fesselnd und als es um Jennas Vergangenheit ging, konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es beinhaltet physischer Unterdrückung und häuslicher Gewalt und entwickelt sich Stück für Stück zu einem wahren Pageturner Fazit: Ein spannender Thriller, der an manchen Stellen nichts für schwache Nerven ist; Ein tolles Buch mit einem sehr schwierigen aber auch wichtigem Thema was ich nur weiter empfehlen kann.