Leserstimme zu
Deep Passion (2)

Viel besser als Band 1

Von: Books like Soulmate
14.01.2019

„Deep Passion (2)“ von J. Kenner Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 9,99 [D] | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK) Preis eBook: € 9,99 [D] | CHF 12,00* (* empf. VK) Seitenanzahl: 336 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-453-35981-9 Erschienen am: 11.06.2018 im Diana Verlag der RandomHouse Verlagsgruppe =========================== Klappentext: Ein gefährliches Spiel der Gefühle Der Hollywood-Shootingstar Lyle hält sich von Beziehungen fern. Doch als er in einer kompromittierenden Situation mit dem Escortgirl Sugar Laine fotografiert wird, bleibt ihm nur eins, um seine Karriere zu retten: Er gibt seine Verlobung mit ihr bekannt. Sugar willigt in das Täuschungsmanöver ein, weil sie Geld braucht, um ihr Zuhause zu retten. Was als Spiel beginnt, führt für beide schon bald zu gefährlichen Gefühlen … =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Ich gebe mich nie hin. Keinem Mann. Einfach niemandem. Ich wurde schon viel zu häufig enttäuscht. Und wenn ich eh schon enttäuscht werde, kann ich es mir auch zunutze machen. Das habe ich zumindest gedacht …  Dann öffnete er die Tür, mit seinem schönen Gesicht und dem gejagten Blick. Ein Blick, der Geheimnisse vermuten ließ, die mindestens so schmerzhaft waren wie meine. Er berührte mich - und es war um mich geschehen, obwohl ich dagegen ankämpfte. Und jetzt … Jetzt kann ich nur hoffen, dass ich beim Aufprall auf dem Boden nicht in eine Million Stücke zerbreche. Und dass er vielleicht - nur vielleicht - da sein wird, um mich aufzufangen. =========================== Mein Fazit: Vorweg sei gesagt, dass es sich bei jeder Rezension um meine persönliche Meinung handelt. Der erste Teil konnte mich nur so mittelmäßig überzeugen, aber da ich die Autorin und ihre Bücher kenne, wollte ich Band zwei der Deep Serie eine Chance geben. Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut, weil es nicht diese typischen Pärchen oder Männer vorne drauf hat. Wobei ich immer noch der Meinung bin dass es gern mehr glänzen darf. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig mit der Mischung aus Erotik und Gefühl. Anders als in ihren bisherigen Büchern steht die Dominanz und Erotik hier eher im Hintergrund, was ich überhaupt nicht schlimm finde. Ganz im Gegenteil, es harmoniert hier perfekt mit der Story. Die Autorin hat mit Teil zwei eine Menge Gefühl bewiesen. Die Charaktere waren mir zu jeder Zeit sympathisch. Lyle der eine Mauer um sein Herz errichtet hat. Wie sich im Verlauf des Buches rausstellen soll nicht ohne Grund. Er lässt nur wenige hinter seine Fassade schauen. Umso überraschter ist er, dass Sugar in ihm so widersprüchliche Gefühle auslöst. Die selbstbewusste, eigensinnige und zielstrebige Sugar ist so anders als alle Frauen die er bislang getroffen hat. Sie weiß was sie will und hat ihren eigenen Kopf, was sie mir nur nicht sympathischer gemacht hat. Beide hatten es alles andere als leicht in der Vergangenheit. Der Leser trifft auch hier wieder auf altbekannte Protagonisten aus den Büchern der Autorin, was mich immer sehr freut. Die Nebencharaktere in diesem Buch mag ich auch sehr gern. Allen voran Joy. Was mich zu Beginn etwas verwirrt hat, waren die Namen Marjorie und Siobhan. Die Namen kenne ich aus anderen Büchern und ich musste erstmal überlegen ob die irgendwie in Verbindung mit diesem Buch stehen, was Gott sei Dank nicht der Fall war. Mir hat dieses Buch viel besser als der Reihenauftakt gefallen, weswegen ich gern volle Punktzahl gebe. 5 von 5