Leserstimme zu
Oracle Year. Tödliche Wahrheit

4 von 5 🌟 Spannend, an einigen Stellen aber doch langweilig

Von: Melanie Berg
24.03.2019

Rezension von Melanie (Thrillerqueen) zu Oracle Year: Tödliche Wahrheit:Triller von @Charles Soule 4 von 5 🌟 Spannend, an einigen Stellen aber doch langweilig Der Musiker Will Nando  liebt die Musik, und verdient damit auch seinen Lebensunterhalt eines Tages wacht er Morgens auf ; mit schwirren und konfusen  innerliche Gedanken durch den Kopf. Als er allerdings merkt, das diese Gedanken durchaus Sinn ergeben Bald merkt er, das er Sachen weiß die geschehen werden. Die Art der Story hat mich in weiten Teilen unterhalten,aber auch gelangweilt, da es dauert bis man sich in der Geschichte fallen lassen kann. Ist Wissen, wirklich immer gleich Macht, oder ist es ein fataler Trugschluß. Das Genre geht eher in Richtung Fantasy, Manko ist allerdings, das nicht erklärt wurde, wie Nando zu seiner Gabe kam. Ist Wissen wirklich Macht ? Die Story hat mich wirklich gut unterhalten und hatte schon etwas von Fantasy , leider wurde nicht aufgeklärt woher Will denn nun seine Visionen hat , dass hätte mich sehr interessiert. Die Ausschreitungen waren sehr authentisch, denn mal ganz ehrlich, eine Person die in die Zukunft sehen kann , macht Angst. Aber es wird wird auch immer genug Profitgier geben, die solche damit das große Geld machen wollen. Nando, hat einen einnehmend en Charakter, und seine Handlungen sind nachvollziehbar Will Dando hat mir als Charakter gut gefallen , sein Verhalten war komplett nachvollziehbar, denn auch er ängstigte sich und war sich nicht sicher wie er die Information verwenden sollte , ohne Schaden anzurichten . Die Geschichte zeigt sehr deutlich, das man am besten nichts von der Zukunft erfahren sollten , besser alles auf sich zukommen lassen. Miko hat allerdings etwas ganz wahres gesagt , in gewisser Weise können wir alle in die Zukunft sehen , wir wissen was der morgigen Tag bringt . Der Schreibstil war sehr gut zu lesen , besonders gut gefallen hatte mir , das die Kapitel gefallen, welches aus völlig verschiedenen Sichtweisen erzählt wurde . Dadurch blieb die Geschichte auch wieder interessanter . Ob man das Buch jetzt Thriller nennen kann , weiß ich nicht . Von einem Thriller ist es noch weit entfernt? ,als Leser öfter mal unter Hochspannung zu stehen , dass war jetzt hier nicht der Fall . Auch das Cover finde ich sehr gut gestaltet. Fazit: Eine solide Story,hätte aber gerne noch etwas Spannender gebraucht Fakten 512 Seiten  TB 10,00 €  Ebook 9,99 € Erschienen in der  @Goldmann Verlag Kaufen kann man das Buch direkt beim Verlag und bei jeder Plattform, welche Bücher und Ebooks anbietet.  Ich möchte mich Randomhouse  beim  für die Verfügung Stellung des Rezensionsexemplars bedanken.