Leserstimme zu
Year of Passion (1-3)

Gefühle die unter die Haut gehen! Jenna, Reece, Brooke, Spencer, Mina und Cameron, der Frühling im The Fix.

Von: bookloverin29
22.04.2019

~Year of Passion Januar-Februar-März von Julie Kenner~ Drei einzelne Liebesgeschichten, die sich zwar ähneln, aber alle unterschiedlich unter die Haut gehen. Ehemalige Freunde merken, dass es verborgen noch andere Gefühle gibt und die Liebe zweier Verfeindeter entfacht aufs Neue. Und noch dazu stellt sich in jeder Geschichte die Frage, wer der Mann des Monats wird und auf das jeweilige Kalenderblatt kommt. Zu Beginn lernt man erstmal das The Fix und seine Mitarbeiter kennen, von denen die meisten eine eigene Geschichte bekommen. Die schlechte finanzielle Lage der Bar lässt alle über mögliche Lösungen nachdenken, um sie zu retten, wobei Jenna die perfekte Idee hat: ein Kalender mit Männern, am Besten den Mitarbeitern des The Fix. Das Jahr startet voller Gefühle und Sehnsüchten, die nach langem Unterdrücken endlich freigelassen werden: Jenna die taffe Geschäftsfrau, die zurück nach Austin kommt landet ziemlich schnell in den Armen ihres besten Freundes Reeces. Einem typischen Macho, mit harter Schale und weichem Kern. Sie sind beide sehr starke Charaktere, die zusammen noch viel stärker sind und endlich ihr Glück gefunden haben. Die Beiden habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen, da sie mit Herzblut das The Fix retten wollen und wirklich tolle Persönlichkeiten sind. Brooke und Spencer hingegen haben eine viel schwierigere gemeinsame Vergangenheit. Da sie sich zuletzt bei ihrer gescheiterten Hochzeit gesehen haben, gibt es noch einige ungeklärte Dinge zwischen ihnen, die im Laufe ihrer Geschichte aufgearbeitet werden. Durch zahlreiche Erzählungen der Vergangenheit wird klar, wie schwierig es die Beiden hatten und immer noch haben, da auch jetzt noch eine Person ihr Zusammenkommen verhindern möchte. Gefühle ohne Ende, die selbst dem Leser das Blut in den Adern gefrieren lassen, da die Autorin wirklich sehr realistisch schreibt. Mina und Cameron sind ebenfalls Freunde, die sich durch Minas Bruder schon sehr lange kenne. Aber das Knistern zwischen ihnen kann kaum übersehen werden und trotzdem dauerte es Jahr, bis sie einander wirklich wahrgenommen haben. In dieser Geschichte geht es um das Verstecken von Gefühlen, aus Angst dies könnte andere vielleicht verletzten. Von Liebe bis Schmerz über Erotik, bei diesem Buch empfindet der Leser alles sehr stark, fast so als wäre er selbst ein Teil der Geschichte.