Leserstimme zu
DARK LOVE - Ohne dich bin ich verloren

Ohne dieses Buch wäre ich verloren...

Von: Liz
09.06.2019

Eden und Tyler haben mich mit ihrer gegen alle gesellschaftliche Normen angepasste Lebens- bzw. Denkweise schon immer begeistert. Das Thema nicht "richtig Verwandte" Stiefgeschwister und Liebe ist normalerweise ein absolutes Tabu-Thema, aber Estelle Maskame hat den Spieß einfach mal umgedreht und gezeigt, wie Gefühle einen übermannen können. Tyler war von Anfang an eher so der klassische Bad-Boy und das mehr dahintersteckt war mir schon immer ein bißchen klar. Nichtsdestotrotz habe ich einiges mehr an Zeit gebraucht als Eden um mich mit ihm und seinen Gedankengängen und seiner Art und Weise zu arrangieren. Der vierte Teil beleuchtet ihn von einer ganz anderen Seite. In ihm stecken sogesehen zwei Persönlichkeiten: einmal die Maske, die er immer aufsetzt mit welcher er der Tyler ist, den alle "verlangen". Auf der anderen Seite liebt er seine Geschwister und die Zeit mit ihnen und möchte innerlich alles für seine Mutter machen damit sie nicht enttäuscht von ihm ist. Edens Art mit ihm und seinen Ausbrüchen umzugehen ist gleichzeitig faszinierend und auch einzigartig. Sie ist sehr stark, trotz ihrer schwierigen Zeit an ihrer Stelle... An manchen Stellen von Tylers Kindheit konnte ich nicht anders und musste einfach weinen.. wie er langsam abstumpft gegenüber seinem Vater und allem anderen und trotz dem, dass er so jung ist weiterhin die Fassade aufrecht erhält ist einfach nur unglaublich... unglaublich mutig, ehrenvoll und unbeschreiblich aufopfernd von ihm. Estelle Maskames Schreibstil setzt dem ganzen noch einen drauf, denn dieser ist einfach nur toll und begeisternd. Egal, ob in den Sprüngen in seine Vergangenheit oder in der Gegenwart, die Spannung hat sie erhalten bis zur letzten Seite. Meine innigste Empfehlung ist die gesamte Reihe und erhält verdiente 5 von 5 Sternen. Dieses Buch ist von Herzen eine Empfehlung!