Leserstimme zu
Fräulein Grüns Kräuterwunder

Ein richtig schönes Buch für Anfängern

Von: Buchbahnhof
20.06.2019

Karina Reichl nennt ihr Buch eine Handlungsaufforderung, einen schnellen und einfachen Leitfaden, um Kräuter in den Alltag zu integrieren. Ich kann nur sagen, dass sie da definitiv hält, was sie verspricht. Anfangen “soll” man mit einem Gänseblümchentee, weil es schnell und einfach ist. Ich habe das natürlich gleich probiert. Ich war überrascht, wie gut der Tee schmeckt. Ich bin eher ein bisschen krütsch (wie man hier bei uns im Norden sagt), sprich, ich bin sehr wählerisch, was mein Essen und Trinken angeht. Von daher war ich eher skeptisch, aber ich wollte ja was probieren, also habe ich es gewagt. Der Tee ist wirklich lecker! Insgesamt stellt die Autorin uns 12 Kräuter für den Anfang vor. Von Gänseblümchen über Löwenzahn über Schwarzen Holunder bis hin zu Spitzwegerich. Ich finde das Buch sehr motivierend, weil man die erwähnten Kräuter einfach aus dem normalen Leben kennt. Bis auf Mädesüß sind es alles Kräuter, die ich sofort erkannt habe und somit ausprobieren kann. Es werden Rezepte für Tees und Honig, aber auch für Cremes und Hustensaft vorgestellt. Es wird über Schleim- und Gerbstoffe in den verschiedenen Kräutern berichtet, so dass man nicht nur das Anwendungsgebiet weiß, sondern auch, warum das Kraut wie wirkt. Sie geht auch auf die richtige Zubereitungsart ein, damit das Kraut seine volle Wirkung entfalten kann. Ich wusste z. B. nicht, dass es zwar auch Kräuter gibt, die man bedenkenlos mit heißem Wasser übergießen kann, aber auch welche, die nur 80 Grad warmes Wasser vertragen oder sogar kalt angesetzt werden müssen. Ich gestehe, dass ich alles in kochendem Wasser ertränkt hätte. Zum Ende hin gibt es eine Anleitung für verschiedene Erste-Hilfe-Blumenkisterl. Die Kräuter kann man einfach im Topf oder Garten pflanzen und hat dann immer das richtige Kraut für die vielen Alltagswehwehchen zur Hand. Mich hat das Kräuterwunder von Karina Reichl überzeugt. Vor allem gefällt mir, dass sie mit Pflanzen anfängt, die auch der Laie erkennne kann und man trotzdem sehr viele Anwendungsmöglichkeiten an die Hand bekommt. Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine Empfehlung, wenn du in die Welt der Kräuter hineinschnuppern willst.