Leserstimme zu
Perfect Rush. Wahre Liebe

Ein mitreißendes Ende!

Von: Julias_Bibliophilie
28.07.2019

Endlich, ENDLICH wieder Mackenzie und Hayden! Ich habe die beiden vermisst! Es war, als würde man alte Freunde wieder treffen! Ich hatte meine Bedenken, was das Ende dieser Reihe anbelangte. Doch meine Ängste waren unbegründet und ich verschlang auch diesen Band. Ich mag den Schreibstil von der Autorin. Er ist leicht und lebendig, dabei ein hauch von Emotion, perfekt meiner Meinung nach. Doch leider gefiel mir nicht, dass es keinerlei Rückblicke zu finden waren. Den Einstieg in diesen Band fiel mir dadurch etwas schwerer, da es längere Zeit her war, als ich den zweiten Band gelesen hatte. Größtenteils handelte das Buch diesmal um Mackenzie, diese fühlt sich eingeengt, gebremst in ihrer Leidenschaft. Ebenso lag diesmal nicht die Beziehung zwischen Hayden und Mackenzie im Vordergrund, sondern Cox Racing und wie Kenzie darum kämpft, sich zu behaupten. Da sie nun selber Cox Racing führte, war der Druck auf ihrer Schulter erheblich schwerer. Ich habe mit ihr gefühlt, mit ihr geweint und mit ihr gelacht. Ich hatte zuvor noch nie eine Renngeschichte gelesen und fand diese wirklich toll! Wenn es auch ein bisschen nachließ, im vergleich zu den vorherigen Bänden. Und auch die Freunde von Hayden und Mackenzie kommen nicht zu kurz. Myles und Nikkie haben ebenfalls einen wichtigen Part inne. Und auch wenn es für Kenzie noch schwer war, nach vielen Geheimnissen und lügen, wusste sie ihre Prioritäten zu legen. Fazit : Ich konnte mich in das Buch und in die Charakter hineinversetzen, nachvollziehen und das Buch genießen. Meiner Meinung nach war die Reihe eine emotionale und Entwicklungsbereiche Reihe, die in eine Art Richtung von Motorrädern geht. Ich habe mich zuvor nie mit Motorrädern auseinander gesetzt, fand die aber danach wirklich interessant! Die Autorin hat fast alles richtig gemacht, einen tollen Abschluss der Reihe hingelegt und trotz kleinerer Schwächen - kein Buch ist jemals perfekt - mochte ich das Buch sehr gerne! Ich liebe Hayden und Mackenzie. Und Trotz vieler Hürden, Zweifel und Geheimnisse, haben sie dieses Ende endlich verdient! Ich gebe dem Buch 4/5 ⭐️