Leserstimme zu
Queen of Air and Darkness

Viel Unerwartetes und viel Action in einer dramatischen, gefühlvollen und spannenden Handlung

Von: Laura von Skyline of Books
16.08.2019

Klappentext „Die Gemeinschaft der Schattenjäger steht kurz vor einem Bürgerkrieg. Unversöhnlicher Hass erfüllt die einzelnen Gruppen, und auf den Stufen des Ratssaales ist unschuldiges Blut vergossen worden. Auch die Blackthorns haben einen schrecklichen Verlust erlitten, und in tiefer Trauer flieht die Familie nach Los Angeles. Nur Julian und Emma machen sich auf den Weg ins Feenreich. Trotz der Gefahren, die der Fluch ihrer verbotenen Liebe mit sich bringt, wollen sie dort das Schwarze Buch der Toten wiederbeschaffen. Stattdessen entdecken sie ein Geheimnis, so dunkel und gefährlich, dass es die gesamte Unterwelt zu vernichten droht ...“ Gestaltung Passend zum Finalband der „Die dunkle Mächte“-Trilogie ist das Cover in meinen Augen das Spektakulärste, denn mit dem roten Kleid zieht es sofort alle Blicke auf sich. Dabei gefällt mir besonders gut, wie der Stoff und die Haare um das Gesicht der Frau zu schweben scheinen. Das von der oberen linken Seite kommende Licht sieht auch sehr effektvoll aus. Zudem mag ich auch das metallische Schimmern des Covers richtig gerne und ich finde es klasse, dass die dominante Farbe Blau der Reihe eingehalten wurde. Meine Meinung Die Schattenjäger-Bücher sind legendär und ich liebe es ehrlich gesagt immer wieder in diese magische Welt rund um Dämonen und Engel einzutauchen. Nach dem Ende von „Lord of Shadows“ habe ich mich sehr auf „Queen of Air and Darkness“ gefreut, aber ich hatte auch ein wenig Angst, denn es ist der Abschluss der Reihe. Dennoch war ich so neugierig wie es mit Emma, Julian und Co weitergehen würde, dass ich meine Finger nicht lange vom Buch lassen konnte. Und beim Lesen habe ich dann auch schnell gemerkt, wie mich die Magie der Geschichte wieder sofort in ihren Bann zog. Das Buch ist mit gut 1000 Seiten ein ziemlicher Wälzer, aber beim Lesen kommt es einem gar nicht so dick und viel vor. Vielmehr erzeugte die Geschichte aufgrund ihres hohen Tempos und Spannungspotenzials den Wunsch, dass das Buch noch mehr Seiten hat, damit es nie endet! Gut fand ich, dass Cassandra Clare dieses Mal auf all ihre Figuren eingeht und ihnen Raum gibt, sich zu entfalten. So konnte ich Hintergründe zu den Charakteren erfahren und war immer nah an den Erlebnissen der Figuren dran. Manchmal war mir jedoch manch ein Perspektivwechsel zu schnell. Zwar kam so auch eine gewisse Dynamik auf, die für Tempo sorgte, aber für mich war es manchmal auch etwas zu hektisch und schnell, wenn von einer Perspektive auf die nächste gesprungen wurde und ich beim Lesen irgendwie noch nicht bereit dafür war. Was mich an den Schattenjäger-Geschichten so fasziniert ist nicht nur das Setting, sondern auch dass der Autorin wirklich immer neue Ideen einfallen. Bei jedem neuen Band, den ich in die Hand nehme, hege ich eine gewisse Skepsis, ob die Schattenjäger-Idee nicht schon ausgelutscht ist und dass Cassandra Clare mir nicht mehr mit frischem Wind begegnen kann. Doch dann überrascht sie mich jedes Mal aufs Neue. So auch mit „Queen of Air and Darkness“. Die Handlung ist richtig spannend und es gibt immer etwas Neues zu erfahren. Dabei überzeugten mich vor allem unerwartete Wendungen und Entwicklungen, die mich in Staunen versetzten. Es wird eben nie langweilig bei den Schattenjägern! Vielmehr geht es dramatisch, gefühlvoll und unglaublich mitreißend zu! Emma und Julian haben mich wieder komplett abgeholt mit ihrer Geschichte. Aber auch das Wiedersehen mit den liebgewonnenen Charakteren der ersten Stunde (Jace, Clary und Co) hat mir eine Gänsehaut beschert. Ich bin so gerne an der Seite all dieser Figuren und finde die Kombination aus Kämpfen und Gefühlen hervorragend. Vor allem in diesem Band hatte ich das Gefühl, als würde sich alles überschlagen und das Ende hat mich dann einfach nur noch komplett unerwartet getroffen. Es passierte vieles mit dem ich nie gerechnet hätte und ich freue mich schon, wieder in die Schattenjäger-Welt eintauchen zu können, denn die Autorin plant schon die nächste Reihe in dieser spannenden Welt… Fazit Mit „Queen of Air and Darkness“ hat mich Cassandra Clare mal wieder überrascht und richtig überzeugt, denn der 1000 Seiten starke Wälzer ist von vorne bis hinten spannend, gefühlvoll und vor allem dramatisch. Es geht actionreich und kämpferisch zu und dabei passiert so einiges, mit dem ich im Leben nicht gerechnet hätte. So überzeugt mich die von mir so geliebte Schattenjäger-Welt wieder einmal mit neuen Ideen und Wendungen sowie Entwicklungen, die mich komplett fesselten. Ich freue mich jetzt schon, wenn wir wieder erneut in die Schattenjäger-Welt eintauchen können, denn mittlerweile bin ich mir sicher, dass Cassandra Clare mich auch dann wieder mit etwas Neuem überraschen wird! 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Lady Midnight 2. Lord of Shadows 3. Queen of Air and Darkness