Leserstimme zu
Love to share – Liebe ist die halbe Miete

…gefühlvoll, voller Stärke und einer herrlichen Art von Kommunikation...

Von: Buch Versum
25.08.2019

Ich lese selten Klapptexte, hierbei wurde ich von den sozialen Portalen neugierig gemacht und habe mich von dem Klapptext, informieren und begeistern lassen. Die Geschichte beginnt mit soviel emotionalen Ballast und Verwirrungen, lassen einen die Hauptprotagonistin direkt ins Herz schließen und begeben uns mit ihre in das Abenteuer recht ungewöhnlichen Wohnsituation. Tiffy ist eine liebevolle und herzliche Persönlichkeit, zeigt sich amüsant und voller Lebensfreude, hat aber auch ihre Schwächen und durchlebte in der letzten Beziehung nicht nur Sonnenschein. Leon ist im Gegensatz zu ihr recht introvertiert, für sich und Worte müssen von ihm Wichtigkeit bewirken. Er ist ein engagierter Krankenpfleger und voller Elan zu seinen Patienten, die leider an einer schweren Krankheit leiden. Die Unterschiede der Charakter könnten nicht größer sein, so dass die Wohnsituation perfekt scheint, bis Sie sich angefangen über Kleinigkeiten mit Postits austauschen. Eine ungewöhnliche Annäherung entsteht, so dass beide sich fühlen, als ob sie den anderen schon kennen und doch die Distanz bewahren. Die Geschichte zieht somit in ihren Bann und man ist erwartungsvoll darauf gespannt ob die Hauptprotagonisten sich jemals begegnen und dann auch der Funke dabei überspringt!? Ich war sofort im Geschehen versunken und habe durch Tiffys Schicksalsschläge und dem Versuch das Erlebte zu verarbeiten nervenaufreibend an den Lippen der Autorin gehangen. Der Lesefluss war fesselnd so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ins besonders hat mich ihre Stärke erstaunt und wie sie versucht, sich nicht unterzukriegen zu lassen, jeder Situation etwas Positiven zu sehen und mit Hilfe des Humor dies köstlich zu untermauern. An Ihrer Seite sind ihre Freude, die muss man unbedingt auch erwähnt haben, nicht nur dass sie ihr immer einen Rückhalt bieten, sind sie zur Stelle wenn Rat und Tat verlangt wird. Eine tolle Kombination von vernünftiger Gertly, beratenden Mo und verrückter Rachel. Eine wundervolles gefühlvolles Werk, was mich begeistert und zufrieden zurück lässt. Herausstechend waren die Hauptprotagonisten an sich, so dass sie erst mal einzeln als Herz wachsen und dann in Zwiespalt auf die Veränderungen, ihre Charakterstärke und Sympathie überzeugen als auch involviert in die folgenden Geschehnissen reißen. Als Botschaft erlangt man beim Fazit noch dass jede Stärke erst gefestigt werden muss, die Selbstfindung und das Selbstbewusstsein mit Hilfe und Beratung zu erstaunlichen Ergebnissen und Ansichten führen kann. Schlussendlich muss ich noch erwähnen, dass jeder Buch- und Verlagsmensch bei diesem Werk seine Freude haben wird, man tauscht in die kreativen Prozesse im Verlagswesen ein und bekommt perfekte realistische Einblicke als auch amüsante Arten der Vermarktung geboten. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #Lovetoshare #LiebeistdiehalbeMiete #BethOLeary #Diana #RandomHOuse #BloggerPortal #werbung