Leserstimme zu
Das geheime Band

"Die Natur ist dem modernen Mensch nur scheinbar fremd geworden"

Von: Travel Without Moving
19.09.2019

"Die Natur ist dem modernen Mensch nur scheinbar fremd geworden" In ‚Das geheime Band‘ erzählt Peter Wohlleben von Farbwahrnehmung und Hörsinn, Riechen und Schmecken, Tastsinn und Wetterfühligkeit, Unterbewusstsein und Wildtieren, Waldspaziergang und Waldbaden, Küstentanne und Klimawandel, Papier und Plastik, Wisenten und Białowieża, Feuer und elektrischen Feldern, Anpassungen und Veränderungen, Kommunikation und Sprache, Ozon und Eskapismus, Land und Stadt, Nadel- und Laubbäumen, Hambacher Forst und Urwäldern. Ich habe schon sehr viel von Wohlleben gelesen bzw. seine Hörbücher gehört (Das geheime Leben der Bäume, Gebrauchsanweisung für den Wald, Das geheime Netzwerk der Natur, Der Wald. Eine Entdeckungsreise, Das Seelenleben der Tiere), und immer wieder bin ich von seinen Büchern begeistert. Das liegt zum einen daran, dass er ein ausgesprochen guter Erzähler ist, der ebenso unterhaltsam wie fundiert vom Wald und von der Natur berichtet. Zum anderen gelingt es Wohlleben, in jedem seiner Bücher etwas Neues zu erzählen. Zwar trifft man immer wieder auf Bekanntes, aber Wohllebens Bücher wiederholen nicht einfach den Inhalt früherer Bücher, sondern setzen stets einen anderen Fokus, zeigen unbekannte Verbindungen zwischen bestimmten Themen und/oder berichten über ein neues Thema, dem sich der Förster bisher nicht oder kaum gewidmet hat. ‚Das geheime Band‘ lässt den Leser/Hörer voller Faszination und mit Staunen auf den Wald blicken, macht neugierig auf das Ökosystem Wald und auf das Entdecken der Natur. Dabei wird das Hörbuch sehr ansprechend von Peter Kaempfe gelesen, der das Buch so begeistert liest, dass er den Hörer mühelos mit seiner Begeisterung ansteckt. Peter Wohlleben: Das geheime Band zwischen Mensch und Natur. Gekürzte Lesung von Peter Kaempfe. der Hörverlag, 2019; 22 Euro.