Leserstimme zu
Shopaholic & Family

Ein Roadtripp ins Ungewisse

Von: Sarah von Die Lesebrille
29.09.2019

Rebecca Brandon geb. Bloomwood geht gemeinsam mit ihrem Mann Luke, Tochter Minnie, ihrer Mutter sowie deren Nachbarin, der besten Freundin Suze und Kumpel Danny sowie Erzfeindin Alicia auf einen Road-Trip durch LA auf der Suche nach den verschollenen Vater von Becky sowie dem Ehemann von Suze. Während Becky Dad ein Geheimnis hat, welches er in Ordnung bringen muss, droht die Freundschaft zwischen Suze und Rebecca einen tiefen Riss zu bekommen. Dies ist der achte Teil der Schnäppchenjägerin-Reihe, der nahtlos an Teil sieben angebaut ist. Leider hat die Thematik so gar nichts mehr mit der Ursprungsgeschichte (Kaufsucht) zu tun und wirkt langweilig und überladen. Familiengeschichte und mehrere Stopps an ungewöhnlichen Orten stehen hier im Vordergrund. Da ich mich entschieden habe, das Buch in der Hälfte abzubrechen, kann ich keine 100% Beurteilung geben. Die Reihe an sich, hat mir gut gefallen, wie man meinem Blogartikel entnehmen kann, dieses Buch jedoch hat eher schlecht abgeschnitten. Für Fans von Road-Movies wird aber sicher auch dieses Buch ein unterhaltsamer Wegbegleiter sein.