Leserstimme zu
Flavia de Luce 10 - Todeskuss mit Zuckerguss

Unterhaltsame und kurzweilige Krimikost

Von: Silke Schröder, hallo-buch.de
28.10.2019

Auch sein zehntes Flavia de Luce-Abenteuer „Flavia de Luce 10 - Todeskuss mit Zuckerguss“ erzählt Alan Bradley wieder mit viel schrägem Humor. Im Mittelpunkt steht natürlich erneut das etwas altkluge, aber sehr liebenswerte Mädchen Flavia, das mittlerweile zur Hausherrin auf dem Familieanwesen geworden ist. Zusammen mit ihrem väterlichen Freund Arthur betreibt sie mittlerweile die Detektei Arthur W. Dogger & Partner - Diskrete Ermittlungen". Die beiden müssen ihren ganzen Grips einsetzen, um ihre gleich zwei ersten Aufträge zu lösen. Einen kleinen Seitenhieb gibt es vom Autor noch gegen betrügerische Händler, die mit natürlichen Heilmitteln Geld machen wollen. So ist auch der zehnte Flavia-Fall „Todeskuss mit Zuckerguss“ wieder unterhaltsame und kurzweilige Krimikost, angesiedelt im beschaulichen England der 50er Jahre.