Leserstimme zu
Das Mädchen Jannie

Anfang langweilig, dann spannender

Von: weltenbummlerin
14.11.2019

Inhaltsangabe: "Vom Großvater an Miro verkauft, zieht die elternlose Jannie mit einigen Frauen bettelnd über Land. Sie weiß nicht, ob sie zehn oder schon elf Jahre alt ist, aber sie weiß von Kindern, die in feinen Häusern arbeiten müssen, weil sie für den Straßenstrich zu jung sind. Während Kommissar Klinkhammer sich bemüht, Licht ins Dunkel um sieben verscharrte Kinderleichen zu bringen, gelingt Jannie die Flucht. Sie wird von Dieter auf seinem einsamen Hof aufgenommen und kümmert sich liebevoll um dessen Mutter. Die alte Frau liegt gelähmt und stumm im Bett, mit Augenzwinkern versucht sie Jannie begreiflich zu machen, in welcher Gefahr sie schwebt. Doch Jannie kennt keine Morsezeichen." Erhalten von: Bloggerportal Seiten: 512 Genre: Roman Titel: 2,5/5 Cover: 3/5 Inhalt: 3,5/5 Schreibstil: 4/5 Charaktere: 5/5 An sich fand ich den Inhalt direkt sehr vielversprechend. Ich mag Bücher in deren Handlung Kinder involviert sind. Jannie, auch wenn mich ihr Name genervt hat, da ich nicht wirklich wusste, wie man ihn ausspricht, ist mir auch direkt ans Herz gewachsen. Trotzdem fand ich den Anfang eher schleichend und langweilig - deshalb hatte ich auch nicht allzu viel Lust schnell zu lesen. Mit der Zeit hat der Roman jedoch Fahrt aufgenommen und wurde immer spannender, sodass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Allerdings konnte ich trotzdem nicht mehr als 3,5 Punkte für den Inhalt geben, weil der Anfang es mir so schwer gemacht hat. Meiner Meinung nach hätte man auch gut 100-150 Seiten weglassen können und es somit etwas aufgelockert. An sich war es aber letztendlich doch kein schlechtes Buch, mir haben besonders die Teile gefallen, welche bei Dieter und Jannie gespielt haben und auch die Parts in denen Dominik vorkam mochte ich sehr. Besonders langweilig fand ich tatsächlich die polizeilichen Parts mit Klinkhammer und co. Mir kamen da auch zu viele Charaktere auf einmal, welche ich immer verwechselt habe und meistens hat man an diesen Stellen nur Dinge erfahren, welche man bei Dieter und Jannie auch erfahren hat.