Leserstimme zu
So stirbt man also

Eines der besten Sachbücher, die ich 2019 gelesen habe!

Von: annasbookplanet
01.12.2019

Inhalt Das Thema Tod wurde in unserer Gesellschaft lange tabuisiert. Dabei stellen wir uns doch alle immer wieder Fragen rund um das Leben und Sterben: Wie will ich sterben? Was passiert im Krematorium? Wie soll ich bestattet werden? In diesem Buch widmet man sich allen Facetten des Todes: Von der Verarbeitung in der Kunst über Arten von Särgen bis zur Sterbehilfe. Von kuriosen Themen bis praktischen Tipps ist alles dabei, um jedem auf seine eigene Art und Weise den Zugang zum Thema zu schaffen. Meine Meinung Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Der Tod lacht einen förmlich an und lädt dazu ein, sich mit ihm zu beschäftigen. Besonders lobenswert ist auch die Aufmachung des Buches. Innerhalb des Buches sind immer wieder veranschaulichende Illustrationen, Fotos und Übersichten vorhanden. Innerhalb des Buches wird eine große Bandbreite an Themen verarbeitet, die etwas mit dem Tod zu tun haben. Unter anderem werden körperliche, geistige, rechtliche und religiöse Aspekte des Todes angesprochen. Somit ermöglicht man jedem Menschen auf seine eigene Art und Weise Zugang zu einem Thema zu finden, welches häufig verdrängt wird. Das Buch beantwortet nicht nur viele Fragen, die man sich über den Tod stellt, sondern ist durchaus auch unterhaltsam und bietet interessante Geschichten und Fakten. Manches mag für den ein oder anderen kurios oder seltsamen scheinen, jedoch unterstützt auch dies nur, dass man einen Zugang zum Thema findet. Der Schreibstil der Autoren hat mir sehr gut gefallen. Sich sprechen sehr sachlich und ernst, aber dennoch unterhaltsam über das Thema Tod. Sehr gut finde ich persönlich auch, dass man die einzelnen Aspekte in einer angemessenen Länge darstellte und nicht übertrieben in die Länge zieht. Mir persönlich hat das Buch eine gute Möglichkeit gegeben mich intensiv und vielseitig mit dem Thema Tod zu beschäftigen. Fazit „So stirbt man also“ ist ein interessantes und unterhaltsames Buch, über ein Thema, welches viel zu oft verdrängt wird. Mit seiner Bandbreite an Aspekten schafft es für jeden einen Zugang zum Thema Tod. Eines der besten Sachbücher, die ich 2019 gelesen habe!