Leserstimme zu
Commissaire Le Floch und die silberne Hand

Raffiniert: Commissaire le Floch: Die silberne Hand

Von: Erdhaftig schmökert
03.12.2019

Diese Reihe des im letzten Jahr verstorbenen Jean-Francois Parot brilliert durch ihre historische Genauigkeit. Liegt bestimmt daran, dass Parot von Beruf Historiker war und sein Augenmerk auf die Epoche der Aufklärung insbesondere in Paris richtete. Heraus kam bisher bei jedem der wieder aufgelegten Krimis ein herausragender Roman mit viel fundiertem Hintergrundwissen und einer Story, die mich das Buch nur schlecht aus der Hand legen lässt. Für mich ein Sonntags-Buch für ausgiebige Lesezeiten! Geistig im Paris anno 1774 Man riecht den fauligen Gestank der Gassen und Latrinen, den süßlichen Geruch der Verwesung und den Puder der feinen Gesellschaft. Man fühlt mit denen mit, die es besser haben könnten und rümpft die Nase über die Widerwärtigkeiten mancher Leute. Und freut sich an dem geschickt ermittelnden le Floch. Es ist, wie bisher immer, ein unheimlich gut aufgesetzter Krimi. Wenn man sich noch zusätzlich für die damalige Zeit interessiert, ist man bestens mit diesem Buch (dieser Reihe) bedient!