Leserstimme zu
Monument 14: Die Rettung (3)

Einfach spitze

Von: Leseengel
22.04.2015

ACHTUNG KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN Das Finale ist super spannend, von vorn bis hinten. Es setzt sofort da an, wo Band 2 aufgehört hat. Bzw es beginnt mit einem Leserbrief der Jugendlichen, was mich schon sehr angesprochen hat, da in diesem auch nochmal kurz aufgeführt ist, was sie bisher erlebt haben und wer noch lebt, wer vermisst ist etc. Das ist gerade auch für die Leser sinnvoll, bei denen das Lesen von Band 1 und 2 schon einige Zeit zurück liegt, da auch diese somit wieder einfach in das Buch finden werden - zumindest würde es mir so gehen. Die Jugendlichen konnten mir auch in diesem Teil noch weiter ans Herz wachsen. Fast jeder war mir auf seine Art und Weise sympathisch. Auch wie es nach der eigentlichen Katastrophe noch nicht ganz so ruhig weiter geht finde ich gut. Wie die Regierung mit all dem umgeht, erscheint mir passend in Hinblick dessen, dass es wirklich realistisch so ist. Was die Jugendlichen noch alles durch machen müssen in der teilweise zerstörten Welt kommt gut zur Geltung. Ich konnte auch gut nachvollziehen, dass sie ihre weiteren Freunde retten wollen, da die 2 Wochen, die sie gemeinsam im Supermarkt verbracht haben ja mit Sicherheit wirklich ordentlich zusammen schweißen würden, wie es auch im Buch beschrieben ist. Ich habe gerade auch bei diesem Band mitgefiebert, mitgebangt und mitgehofft. Kurz ich war richtig in dem Buch gefangen. Meine Vermutung ist, dass es auch vielen Jugendlichen so gehen wird. Auch die Einteilung der Kapitel konnte mich wieder überzeugen. Diese haben eine vernünftige Länge und ich konnte immer gut nachvollziehen, wer gerade schreibt und somit auch wo diese Person sich befindet.