Leserstimme zu
Wichtel Alfred - Freunde hat man nie genug

Ein zuckersüsses Buch für die ganz jungen Leser ab drei Jahren

Von: diekleineraupe27
27.03.2020

Wichtel Alfred hat mit Gans Aada und Schnecke Fanni den Winter in seinem gemütlichen Häuschen am See verbracht. Als im Frühling die Tage wärmer werden, toben die Freunde übermütig durch den Wichtelwald. Da hören sie, dass dort ein gefährlicher Bär sein Unwesen treiben soll. Nach einem dramatischen Abenteuer erkennen die drei jedoch, dass man nicht immer alles glauben soll, was erzählt wird. Alfred Wichtel ist ein zauberhaftes Buch, welches vor allem das Thema Freundschaft, Zusammenhalt und Vertrauen auf wirklich schöne kindliche Art den jungen Lesern näherbringt. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich kindgerecht, sodass auch junge Kinder gut folgen können. Jede einzelne Seite ist mit wunderschönen Illustrationen geschmückt und bieten den Kindern ganz viel Raum zum erzählen, entdecken und beobachten. Mein kleiner Sohn ist noch nicht in der Lage lange zuzuhören, dennoch liebt er die wirklich süßen Details auf den einzelnen Seiten und entdeckt jedes mal neue kleine Tiere wie Insekten oder andere diverse Tiere die auf jeder Seite zum Vorschein kommen. Gerade abends zur Kuschelzeit wird es gerne hervorgeholt und immer wieder vor und zurück geblättert. Gerade jetzt für diese Jahreszeit ist es das perfekte Buch für die kleinen Leser. Denn auf wirklich verständliche Weise wird den Kindern erklärt, was passiert wenn der Winter endet. Es wird nicht nur wärmer sondern die Natur erwacht wieder, es wird Gemüse gesät und man kann wieder viel besser draußen spielen und toben! Ein wunderschönes Buch für alle Kinder, die gerne farbenfrohe Bücher betrachten und bestaunen wollen sowie auch immer wieder neue Geschichten hören möchten. Schöne Lesemomente garantiert.