Leserstimme zu
Opferfluss

Für mich der bisher beste Band der Reihe

Von: anne_vonbuchzubuch
21.05.2020

Nach zwei erfolgreich gelösten Fällen ist der Kölner Anwalt Nicholas Meller ganz oben angekommen, wenngleich die Ereignisse nicht ganz spurlos an ihm vorbeigegangen sind - sowohl im beruflichen Umfeld als auch privat. Im dritten Band wird es erneut sehr persönlich, auch wenn Meller das noch nicht gleich ahnt, als Kommissar Rongen in seine Kanzlei kommt und ihn um Hilfe bittet. Der Polizist wird des Mordes verdächtigt, plädiert jedoch auf Notwehr. Das Problem: Die Waffe des Gegners wird nicht gefunden. Wer lügt und wer sagt die Wahrheit? Für mich ist Opferfluss der bisher stärkste Band um den Anwalt Nicholas Meller aus der Feder von Lorenz Stassen. Ein guter Thriller, der sich sehr flüssig liest und von seinen Perspektivwechseln zwischen Meller als Ich-Erzähler und anderen Personen lebt. Einen Stern Abzug, weil ich die gesamte Story sowie deren Auflösung persönlich dann doch etwas verwirrend und am Ende nicht wirklich befriedigend fand. Ansonsten hat mir das Buch sehr gut gefallen und endlich ist mir Nicholas Meller auch als Protagonist sympathisch :) In diesem Band wurde auf die Klischees aus den Vorgängerbüchern verzichtet und meiner Meinung nach tut das der Figur sehr gut. Ich würde dennoch empfehlen, die Bände in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da Band 3 auch auf Band 1 Bezug nimmt und Licht ins Dunkel eines früheren Falls bringt. Klare Leseempfehlung für Freunde von soliden Thrillern!