Leserstimme zu
Blutsbande

Diese Reihe ist ein MUSS für Fantasyfans

Von: real-booklover
04.05.2015

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie ich mich gefreut habe, als ich erfahren habe, dass es einen zehnten Teil der Rachel-Morgan-Serie geben soll. Und als ich dann das Buch endlich in den Händen hielt, bin ich förmlich ausgerastet. Kurz gesagt: Ich bin ein riesen Fan von Kim Harrison und ihrer Rachel-Morgan-Serie. Zum Glück ist Kim Harrison ihrem Stil treu geblieben. Rachel ist immer noch die selbstbewusste, etwas dickköpfige, loyale, viel zu gute Person. Wie man sie halt auch schon in den letzten 9 Bänden kennenlernen durften. Auch Jenks kann nach dem schweren Schicksalsschlag (ja, ich versuche nichts aus den Vorgängern zu verraten) wieder so wunderbar fluchen. Ivy versucht immer noch mit ihrem Vampirleben zurecht zu kommen und was man von Trent halten soll, weiß ich immer noch nicht. Anfangs hatte ich Probleme mit einigen neuen Personen, die zwar auch schon im Vorgänger "Blutdämon" vorkamen, aber ich konnte mich irgendwie nicht mehr erinnern. Es ist auch schon über ein Jahr her, seit ich den letzten Band gelesen habe. Da wäre zum Beispiel der Werwolf Wayde. Der nun die Rolle des Bodyguards von Rachel eingenommen hat. Ich mochte ihn irgendwie, auch wenn Rachel natürlich ihre Probleme damit hat, einen Babysitter an ihrer Seite zu haben. Dieses Buch sollte man nur lesen, wenn man die ersten 9 Bände schon genossen hat. Denn auch "Blutsbande" knüpft nahtlos an die Vorgänger an. Es gerät einfach nichts in Vergessenheit. Das Beste kommt ja noch: Das Ende lässt auf einen 11. Teil von Rachel Morgan hoffen :D Als Fan der Bücherserie rund um Rachel, Ivy und Jenks kann ich hier nur 5 von 5 Blümchen geben. Kim Harrison bleibt ihrem Stil zum Glück treu.