Leserstimme zu
Das Echo der Schuld

Das Echo der Schuld

Von: ElaLettrice
13.08.2015

Das Buch war mal wieder spannend bis zur letztens Seite. Ich habe von Charlotte Link nichts anderes erwartet. Bisher war ich von noch keinem Buch welches sie geschrieben hat enttäuscht. Dieses mal geht es um Kindesmissbrauch. Zwei kleine Mädchen im Alter von 4 Jahren und 8 Jahren sind dem Täter zum Opfer gefallen. Ein 8 Jähriges Mädchen ist durch einen glücklichen Umstand verschont geblieben. Als gleich zum Anfang das erste Kind verschwindet weiß man schon was passieren wird, für mich als Mutter war es, als ob ich das alles selbst miterlebe. Zeitgleich sinkt das Schiff von Nathan und Livia und die beiden nisten sich bei den Quentins ein und alles nimmt seinen Lauf. Die Tochter der Protagonistin Virginia verschwindet spurlos. Ist sie auch dem Kinderschänder zum Opfer gefallen? Wer steckt dahinter? Ist es Nathan Moor, der eine Affäre mit Virginia angefangen hat? Taucht Kim wieder auf oder wird sie auch irgendwann ermordet aufgefunden? Hat das alles was mit Virginia’s Vergangenheit zu tun? Fragen über Fragen. Das Netz, das die Autorin in diesem spannendem Roman spinnt wirkt anfangs sehr grob, wird aber nach und nach immer enger, bis sie schließlich gekonnt die Fäden zusammenzieht. Wer die Bücher von Charlotte Link kennt, kann sich immer auf vom Schicksal getroffene Protagonisten gefasst machen. Diese werden so gut gezeichnet, dass man die Geschichte mit ihnen zusammen erlebt. Ein Buch welches mich sehr traurig gemacht hat, denn hier kann man mal wieder sehen, wie einfach es für einen Kinderschänder ist, ein Kind zum mitgehen zu bewegen. Man erzählt seinen Kindern ständig: “Lass dich nicht von Fremden ansprechen?”, “Gehe nicht mit Fremden mit!” Charlotte Link zeigt aber, wie einfach es dennoch sein kann. Das richtige Versprechen…und zack ist dein Kind verschwunden. Schreckliche Vorstellung!!! Fazit: Wieder ein sehr guter Roman von Charlotte Link. Er lässt das Herz von Müttern und auch Vätern teilweise schrecklich schwer werden, ist aber dennoch sehr zu empfehlen.