Leserstimme zu
Effortless

Hat mich leider nicht voll überzeugt

Von: Jenny von Wunderland der Bücher
10.01.2016

Ich bitte euch wenn ihr Band 1 noch nicht gelesen habt, lest nicht weiter. Diese Rezension enthält Spoiler. Im ersten Teil ging es zwischen Kiera und Kellan heiß her, es gab viel Sex und verletzte Gefühle. Doch letzend Endes haben sie doch zu einander gefunden. Dieser Teil spielt ein paar Monate nach den dramatischen hin und her. Der zweite Band ist deutlich ruhiger als der erste aber auch deutlich witziger. Diese Abwechslung tut echt gut. Doch dadurch, dass es diesmal ruhiger zugeht, zieht es sich manchmal auch sehr. Oft habe ich mir dann doch ein Funke Drama gewünscht, gegen Ende kommt dann etwas Schwung auf und fesselt wieder. Das Gewisse etwas blieb aber in diesem Teil aus, irgendwas fehlte einfach und ich kann leider nicht benennen was. Weniger Drama,Weniger Sex aber mehr Tränen und Humor! Dafür standen aber die Gefühle der beiden im Vordergrund und ihrere Beziehung. Das gibt dem Buch das Gefühl als ob jemand das wirklich durchmachte. Wie im vorherigen Teil haben die Kapitel wieder Namen, was mir nach wie vor sehr gefällt. Ich habe Griffin gehasst im ersten Teil! Ich hasse ihn immer noch, aber ich muss sagen, er ist mir in diesem Teil echt ein bisschen Symphatischer. Und ohne ihm wäre diese Reihe nur halb so witzig. Die Entwicklung von Kellan und Kiera hat mir sehr gefallen. Sie wirken deutlich Erwachsener und als ob sie aus ihren damaligen Fehlern gelernt haben. Trotzdem hielt ich Kiera an manchen Stellen echt für sehr Naiv und hätte mir gewünscht, dass sie an manchen Stellen sich mehr durchgesetzt hätte. Fazit: Für mich persönlich war dieser Band leider deutlich schlechter als der erste. Aber nichtsdestotrotz ist dies eine tolle Reihe.