Leserstimme zu
Die Erzengel - deine mächtigen Helfer

Von: Schneider
20.01.2016

In diesem Buch zeigen die Autoren 55 Schritte auf, wie man seine Schwingungsfrequenz anheben und somit anderen Menschen beim Aufstieg in eine höhere Dimension helfen kann. Dabei wird man durch die Erzengel und andere erleuchtete Wesen (z. B. Einhörner) unterstützt. Grundsätzlich gefällt mir der Aufbau des Buches gut. Jeder (Aufstiegs-)Schritt wird erst kurz erklärt, d. h. es gibt eine kurze Abhandlung über das "Wesen", das hier helfen kann und über den Schritt selbst. Anschließend kommen eine oder mehrere Übungen bzw. Meditationen, wie man z.B. den Engel um seine Hilfe bittet. Der Inhalt selbst entspricht aber nicht ganz meinen Vorstellungen. Ich habe ein Buch über Engel bzw. Erzengel erwartet. Hier wird aber wohl die ganze esoterische Welt dargestellt. Es werden auch Einhörner, Drachen und Elementarwesen (z.B. Feen, Faune) angesprochen und um Hilfe gebeten. Das war mir persönlich etwas zu viel. An Engel glaube ich, so dass ich den Teil des Buches, der sich ihnen widmet, auch interessant fand. Mit den anderen Wesen habe ich aber meine Probleme. Das intergalaktische Konzil blieb mir ebenfalls fremd. Auch mit der Fokussierung auf Atlantis habe ich – nach der Beschreibung im Klappentext – nicht gerechnet und kam damit auch nicht zurecht. Es sind aber auch richtig gute Übungen enthalten (z.B. Dankbarkeitsspaziergang) und auch die Erläuterungen beispielsweise über Geburt und Tod oder auch die Weisheit der Bäume fand ich lesenswert. Fazit: Mich persönlich spricht das Buch nicht wirklich an. Für mich waren die Teile über Engel und über die Gefühle (z.B. Dankbarkeit, Akzeptanz, Liebe) interessant. Der Rest konnte mich nicht überzeugen. Ich habe für mich somit nur wenig aus dem Buch "mitgenommen". Man hat aber grundsätzlich eine gute Möglichkeit, mit dem Buch zu arbeiten, wenn man dafür offen ist und sich darauf einlassen kann.