Leserstimme zu
Glaube an die Kraft der Gedanken

Achte auf deine Gedanken – sie sind der Anfang deiner Taten …

Von: Christoph Simma aus Rankweil, Österreich
20.03.2013

Oft ist es gar nicht so leicht, den richtigen Umgang mit seinen eigenen Gedanken zu finden – vor allem, wenn diese ein „Eigenleben“ entwickeln, dem gegenüber man sich mehr passiv ausgesetzt als aktiv handelnd erlebt. Aber was tun, wenn grüblerische Gedanken und destruktive Denkgewohnheiten wieder einmal die Oberhand gewinnen? Eine Vielzahl von Ratgeberliteratur versucht hier Antwort zu geben. Wer im christlichen Glauben beheimatet ist und eine auf christlichen Wurzeln basierende Hilfe sucht, der wird in diesem Buch des Franziskanerpaters Christoph Kreitmeir fündig. Was da geschrieben steht, ist wirklich „aus der Praxis für die Praxis“. Der Autor schöpft als Seelsorger mit psychotherapeutischer Ausbildung aus einem reichen Erfahrungsschatz in der Begleitung von vielen Menschen. Letztere kommen im Buch immer wieder mit ihren Erfahrungsberichten zu Wort, was das Buch sehr lebensnah macht. Wer Pater Christoph schon einmal persönlich oder bei einem Vortrag im Radio hören durfte, der meint ihn während des Lesens ihn regelrecht vor sich zu sehen. So lebendig, wie P. Christoph spricht, so schreibt er auch. Für mich ist dieses Buch jedenfalls eine inspirierende Perle in meinem Bücherregal, die ich in der Beantwortung spezifischer Themenstellungen immer wieder gerne zur Hand nehme.