Das Gütersloher Verlagshaus
Unsere Sachbücher gestalten Zukunft.


Nomminiert für den Grimme-Preis, den Deutschen Fernseh-Preis und die Goldene Kamera!

Mein Jahr mit dem Tod

Heike Fink

Mit dem Film „Aufbruch in die Freiheit“ , ist Autorin Heike Fink (aktuelles Buch: Mein Jahr mit dem Tod) und dem Team für drei Preise nominiert: Grimme-Preis, Deutscher Fernseh-Preis und Goldene Kamera!

Über Heike Finks Buch:
Ein Jahr lang suchte Heike Fink die Nähe von Menschen, die einen besonderen Umgang mit dem Tod pflegen. Sie sprach mit einem Bestatter, einem Friedhofsgärtner, der Leiterin eines Hospizes und einem Physiker mit Nahtoderfahrung. Ein Tatortreiniger erzählte ihr von seinen Erfahrungen und eine todkranke Sängerin, deren Stimme nur noch jüdische Lieder singen mag.

Lesen Sie mehr rund um die Geschichten voller Witz und Poesie, manchmal traurig, manchmal sentimental, immer ehrlich und sehr berührend.

Tröstende Rezepte in Zeiten der Trauer

Nimm Zimt

David Roth, Ingrid Niemeier

"Zimt ist die Ermunterung, etwas zu wagen!" (Ingrid Niemeier)
Nach dem Tod ihres Partners begibt sich die Autorin auf die Suche nach Trost und findet sich in ihrer Küche wieder – zusammen mit einem professionellen Trauerbegleiter. Zwischen den beiden entwickelt sich eine ernste Küchenplauderei, und es entstehen ungewöhnliche Kochrezepte, die auf besondere Weise heilsam sind. Die Kombination von Gespräch und sinnlichem Genuss des Kochens und Essens hilft traurigen Menschen zu einer positiven Grundstimmung, die das Leben wieder lebenswert macht.
Mit stimmungsvollen Fotos und 52 einfachen Rezepten.

Bücher für eine nachhaltige Zukunft
Bücher für Trauernde
Unserer Sachbücher gestalten Zukunft!
Sie möchten mehr über das Gütersloher Verlagshaus erfahren?

Events

18. Feb. 2019

Autorenlesung

12:30 Uhr | Ruhla | Lesungen & Events
Bärbel Schäfer
Meine Nachmittage mit Eva | Männer mit Gefühl | Ist da oben jemand?

18. Feb. 2019

Autorenlesung

19:00 Uhr | Wiesbaden | Lesungen & Events
Andrea von Treuenfeld
Erben des Holocaust | Zurück in das Land, das uns töten wollte | Israel

18. Feb. 2019

Uwe Steimle präsentiert sein Kabarett-Programm »Heimatstunde«

20:00 Uhr | Berlin | Lesungen & Events
Uwe Steimle
Heimatstunde | Warum der Esel Martin heißt | Meine Oma, Marx und Jesus Christus

Gütersloher Verlagshaus auf