Leserstimme zu
Die Bestimmung

Die Bestimmung

Von: Booksbuddy (Carina)
16.03.2016

Autor: Veronica Roth Gelesen von: Laura Maire Verlag: der Hörverlag Band: 1. Teil CDs/Gesamtspielzeit: 1/ca. 6 Std 30 Min Lesung: gekürzt Altersempfehlung: Ab 14 Jahre Für Fans von: Die Tribute von Panem Romantik: ❤❤❤♡♡ Humor: ❤❤♡♡♡ Schreibstil: ❤❤❤❤♡ Anspruch: ❤❤❤❤♡ Überraschung: ❤❤❤❤♡ Spannung: ❤❤❤❤❤ Story: ❤❤❤❤♡ Gesamtwertung: ❤❤❤❤♡ Um ehrlich zu sein, war es für mich gar nicht so einfach eine unvoreingenommene Meinung zu fassen, da ich den Film schon kenne und auch schon mehrmals gesehen hab. Aber ich denke, ich bekomm das schon hin. Zunächst meine Meinung zum Cover: Ich finde es sehr schön, dass ein Fraktionszeichen mit aufgenommen wurde und auch die Farbgebung gefällt mir gut. Allerdings ist die Gestaltung mit der Stadt im Hintergrund in meinen Augen nichts besonderes und somit auch nicht überragend. Dennoch finde ich die Rückseite mit den einzelnen Fraktionszeichen wirklich toll und am besten gefällt mir, dass sie das Pendant zum Cover bilden, auf dem das Zeichen der Ferox meiner Meinung nach toll ausgearbeitet wurde! Der Schreibstil ist in meinen Augen echt in Ordnung. Er lässt sich flüssig lesen (oder in meinem Fall: es fällt leicht zuzuhören), aber manchmal schweift die Autorin ein wenig ab und erzählt Dinge, die einen weniger interessieren, während sie Dinge, die man unbedingt wissen will, außer Acht lässt, worauf ich aber später noch zu sprechen komme. Die Leserin hat es einem leicht gemacht am Ball zu bleiben und man konnte zumin weibliche Personen leicht voneinander unterscheiden, nur an ihren männlichen Variationen muss sie noch ein bisschen arbeiten ;D Generell ist es mir nicht so leicht gefallen die eine Fraktion von der anderen zu unterscheiden .. wer steht jetzt gleich nochmal für was? Welche Angewohnheiten hat die jeweilige Fraktion? Verstehen sich alle untereinander außer die Ken und die Altruan? Leider werden auch nicht alle Fragen in dieser Version des Buches beantwortet. Ich bin mir nun nicht sicher, ob das daran liegt, dass es sich hier um eine gekürzte Lesung handelt, oder ob es im Buch auch nicht vorkommt. Auf jeden Fall fühlt es für mich so an, als hätte ich nur an der Oberfläche von Tris' Welt gekratzt und mich hätten alle Fraktionen und ihr Alltag einfach noch viel mehr interessiert. Auch der Humor, der bis zu einer bestimmten Stelle im Buch durchaus möglich gewesen wäre, kommt finde ich viel zu kurz, ebenso wie die Romantik. Auch wenn die Autorin das mit der Romantik schon iwie probiert, kommt es bei mir einfach nicht an. Ich möchte jetzt nicht spoilern, deswegen sag ich nur, dass die Gefühle für mich einfach nicht nachvollziehbar waren. Die Spannung war dagegen im ganzen Buch durchgänging sehr hoch, was mir gut gefallen hat. Zur Story im Allgemeinen: Ich finde es ist wahnsinnig viel passiert. Ich hätte mir mehr noch im vorhinein vor dem großen Show-down gewünscht. Einen tieferen Einblick in die Welt der Fraktionen und in das alltägliche Leben in diesen. Auch waren für mich nicht alle Verhaltensweisen von Tris unbedingt schlüssig und auch ihre Art zu Denken und ihr ganzer Charakter war mir eher unsympathisch. Auch wenn sie das zu einer ganz anderen Persönlichkeit macht als alle anderen Protagonisten, was ja prinzipiell gut ist, macht es dieser Umstand für mich auch sehr schwer ihre Gefühle nachzuempfinden. Allerdings gefällt mir der Grundgedanke der Geschichte! Auch wenn es eine typisch dystopische Handlung ist, waren für mich trotzdem viele neue Elemente dabei! Leider weiß ich aber nicht, ob das an der gekürzten Lesung oder an dem Buch allgemein lag. Deswegen möchte ich euch dennoch eine Empfehlung für die Geschichte geben, denn an Spannung und an dramatischen Geschehnissen ist sie nur schwer zu überbieten! Da ich immer aufrunde gibt es von mir also 4 von 5 möglichen Herzen! <3 Eure Carina