Leserstimme zu
Die Brücke der Gezeiten 4

Filmreif

Von: drei Lockenköpfe
08.04.2016

Endlich geht es weiter. Die Geschichte setzt Nahtlos dort an wo Band 3 endete. Man findet sich schnell wieder zurecht. Bei mir lagen nun mehrere Monate zwischen Band 3 und 4, dies war nach wenigen Seiten nicht mehr zu spüren. "Die Waffen der Wahrheit" ist der vierte Teil von David Hairs fünfteiligen Saga "DIe Brücke der Gezeiten" Der Aufbau des Buches ist uns schon aus den vorherigen Bänden bekannt. Zu beginn finden wir eine schöne grosse Karte von Yuros. Darauf folgt ein Kapitel für alle die die vorherigen Bände schon etwas vergessen haben: Was bisher geschah! Auch hier bezieht sich die Zusammenfassung fast nur auf Band 1. Natürlich wird von Buch zu Buch etwas erweitert. Im Anhang der ist, hier wie in den drei Bänden vorher, wieder mit vielen Informationen gespickt. Ihr findet dort ein Personenverzeichnis, Glossar, Studien in denen ihr mehr über die Magie und die Gnostischen Künste erfahrt und einiges mehr... Einige sagen dies sind Seiten Füller, ich finde sie hilfreich wenn man nicht die Möglichkeit hat alle 5 Bände hintereinander weg zu lesen. Mehrere Handlungsstränge führen zueinander. Die Kapitel erzählen abwechselnd die Geschichten von Alaron, Ramon, Ramita, Elena, Kazim und manchmal auch von Cera und Gyle. So bleibt es immer spannend. Zu beginn jedes Kapitels erfahren wir immer den Ort des momentanen Geschehens und ein kleines Zitat, eine Weisheit oder ähnliches. Viele Charaktere sind uns schon bekannt. Es kommen aber auch einige neue hinzu und einige lieb gewonnene verlassen uns. Nicht jeder Charakter gefällt mir, aber das macht ein Buch aus. Hier gibt es viele verschiedene Persönlichkeiten. Alle sind gut ausgearbeitet und von Band zu Band entwickeln sie sich weiter. Einige Überraschungen erwartet den Leser in diesem Teil. So entwickeln sich einige Charaktere anders als bisher erwartet. Die Geschichte nimmt eine Wendung die bis hier her unvorhersehbar war. Auch wenn dieser Band wieder an Spannung aufgenommen ist dies nicht der stärkste- Noch immer ist das Finale nicht erreicht. Durch das häufige Wechseln der Schauplätze und Charaktere bleibt es Actionreich und spannend, aber es gibt auch einige Durst strecken. David Hair hat seine Welt sehr detailliert durchdacht. Nicht nur die Charaktere sondern auch die Schauplätze sind bis ins kleinste beschrieben. Noch immer bin ich der Meinung das diese epische Saga verfilmt werden sollte. Eine fantastische Geschichte die mich absolut gefesselt hat. David Hair entführt uns in eine Welt die unserer recht ähnlich ist, aber von Magie beherrscht wird. Lügen, Intrigen, Machtspiele und Freundschaft sorgen für ein überwältigendes Lesevergnügen Eine Leseprobe bietet der Randomverlag an. Es gibt nur einen Buchtrailer zu Band 1+2. Wenn ihr interesse daran habt schaut euch meine Rezensionen dazu an. (Band 1 und Band 2 und Band 3 ohne Video ;-) ) === Bücher dieser Reihe === Band 1 - Ein Sturm zieht auf Band 2 - Am Ende des Friedens Band 3 - Die scharlachrote Armee Band 4 - Die Waffen der Wahrheit Band 5 - Zorn des Propheten (ab Mai 2016 erhältlich) === Der Autor === David Hair ist ein neuseeländischer Schriftsteller. Für seine Jugendromane wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet. Die Brücke der Gezeiten ist seine erste Fantasysaga für Erwachsene. Nachdem er lange Zeit erst in England, dann in Indien gelebt hat und die Welt bereiste, lebt er nun in Auckland, Neuseeland.