Leserstimme zu
Ich schweige für dich

Ein fessendler Thriller mit leisen Tönen

Von: Lasszeilensprechen
08.04.2016

Adam ist glücklich, er hat zweie tolle Söhne und eine wundervolle Frau. Eines Tages taucht ein Fremder auf und offenbart Adam ein dunkles Geheimnis von Adams Frau Corinne. Diese Enthüllungen können alles, was Adam sich erschaffen hat, zunichtemachen. So steht Adam vor der Frage, ob er seine Frau mit seinem neuen Wissen konfrontieren soll, oder ob er als Schutz für seine Familie schweigen soll. Kann er wirklich Schweigen bewahren? Was wollte der Fremde bezwecken und woher hat er sein Wissen? Noch völlig ahnungslos was Adam nun tun soll, verschwindet Corinne auf einmal. Aus Corinnes Geheimnis, welches zuerst nach einer persönlichen Familiengeschichte aussieht, entwickelt sich ein düsteres Komplott, das nicht zuletzt Adam in Gefahr bringt. „Ich schweige für dich“ ist ein großartiger, unblutiger Thriller. Während die meisten Thriller vor allem mit gewalttätigen Morden oder Folterungen die Spannung suggerieren, arbeitet Harlan Coben weitaus subtiler. Die Spannungskurve bleibt von Anfang bis Ende gleichbleibend, man möchte unbedingt lesen, was die Geschichte auf sich hat und wie es mit der Familie ausgehen wird. Das Ende hat mich überrascht, aber letztendlich habe ich das Buch als rund empfunden. Der Autor hat mit Adam Price eine Figur geschaffen, mit der man richtig mitfühlen kann, sei es seine Entrüstung, sein Stolz, seine Glückseligkeit oder Verzweiflung. Adam ist überraschend vielschichtig und emotional - und dabei sehr authentisch. Genauso wie die Nachbarschaft, bei der jede eingeführte Person auch eine wichtige Rolle spielt. Die Anzahl der Charaktere ist ziemlich hoch, sodass man sich manchmal schon genau konzentrieren muss. Dieser Thriller beweist, dass ein Buch nicht besonders blutig sein muss, um spannend zu sein. Beim Lesen wollte ich stets wissen wie es weiter geht und ich hatte bei dem Plot auch nicht das Gefühl, solch eine Story schon x-Mal gelesen zu haben. Ich wurde absolut positiv überrascht und empfehle das Buch mit 5 Sternen.