Leserstimme zu
Closer to you (3): Erkenne mich

Jackson würde alles opfern, um sie zu schützen – selbst ihre Liebe … | Rezension

Von: Jeanne Dawns Lesewelt
15.04.2016

Ich danke dem Bloggerportal und dem Diana Verlag für dieses Rezensionsexemplar. Das Copyright der Bilder liegen beim Verlag Buch: Closer to you – ERKENNE MICH Autorin: K. Jenner Verlag: Diana Seitenanzahl: 368 Seiten Form des Buches: Taschenbuch Preis: 9,99 € Klappentext Die Beziehung zu dem attraktiven und selbstbewussten Jackson hat Sylvias Leben verändert. Aus dem leidenschaftlichen Spiel ist eine tiefe Bindung geworden. Doch nachdem Sylvia ihm ihr größtes Geheimnis anvertraut hat, gerät Jackson unter einen furchtbaren Verdacht. Für Sylvia beginnt ein Albtraum, denn sie weiß: Jackson würde alles opfern, um sie zu schützen – selbst ihre Liebe … (Quelle: amazon.de) Cover Ein in dunkles grün gehaltene Hintergrund, darüber zwei Perlenketten in leicht unterschiedlichen Farbtönen und der Titel recht groß im oberen Teil des Covers. Für mich persönlich ist es jetzt nicht besonders, aber da es um den Inhalt geht, sollte man sich nicht davon abschrecken lassen. Meine Meinung Déjà-vu Zeit. Es ist nicht so, dass die Geschichte genau auf diese andere Geschichte (Crossfire – Reihe von Sylvia Day) passt, aber es befasst sich weitestgehend um dieselbe Thematik und das hat natürlich verunsichert. Aber so länger ich gelesen habe, so mehr habe ich mich von der anderen Reihe entfernt und mich auf dieses Buch eingelassen. Ich kann ihre Ängste nachvollziehen. Ich kann verstehen, warum sie hier oder da so reagieren, aber es war trotzdem ein wenig langatmig. Insgesamt hat es mir sehr viel Spaß gemacht sie zu verfolgen, aber das eine oder andere Drama hätte vielleicht nicht so heftig sein müssen. Fazit Insgesamt ist dieses Buch ein sehr ereignisreicher Abschluss dieser Trilogie und mir hat es unglaublich viel Spaß gemacht, Sylvia und Jackson dabei zu beobachten, wie sie mit den unzähligen Problemen zurechtkommen. Aber ich muss zugeben, dass ich manchmal schon ahnen konnte, was zum Schluss passiert. Trotzdem gebe ich dem Buch 5/5 Sternen.