Leserstimme zu
Die Magie der tausend Welten - Der Wanderer

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Klappentext?!

Von: Dennis aus Bielefeld
07.08.2016

Lieber Verlag, wer hat sich denn diesen Klappentext ausgedacht? Normalerweise lese ich die Klappentexte nie vorher, da sie häufig zu viel verraten und es ja schließlich bereits eine Fortsetzung ist, das heißt, ich wusste, worauf ich mich einlasse. Aber als ich dann die ersten 600 Seiten gelesen hatte (das Buch hat 701) habe ich mir mal nebenbei den oben abgedruckten Text durchgelesen, da ich dachte, jetzt würde schon nichts mehr verraten... dann erschauderte ich: "Dann gelingt es den Widerständlern, Valhan zu töten..." WAS?! Wieso greift man denn in einem Klappentext so weit weg und nimmt dem Leser die ganze Spannung?! Und das war noch nicht einmal der letzte Satz im Klappentext, es ging noch weiter! Ich las den Satz dreimal und konnte nicht glauben, dass der Verlag tatsächlich das Ende der Geschichte hinten abgedruckt hat (zugegeben, später passiert auch noch etwas, das nicht im Klappentext steht, aber das war schon ein ziemlicher Höhepunkt!). Was soll das, kann mir das jemand erklären? Wenn man einen Klappentext schreibt, dann sollte er die Ausgangslage und die in Gang kommende Handlung beschreiben, aber auf keinen Fall das Ende verraten! Als ich das Buch dann zu Ende gelesen hatte, habe ich mich getraut, noch den Rest des Klappentextes zu lesen: "Tyen kann nicht glauben, dass all seine Anstrengungen umsonst gewesen sein sollen – und als er einen Hinweis entdeckt, dass Valhan noch lebt, nimmt er dessen Fährte auf …" Sogar, dass Valhan vielleicht doch noch lebt, wird angedeutet! Damit wird Handlung von Seite 643 verraten. Wie langweilig es gewesen wäre, zuerst den Klappentext und dann die ersten 643 Seite zu lesen... Danke, Random House. Damit es keine Missverständnisse gibt: Buch: 5 Sterne; Verlag: 0