Leserstimme zu
Der Wahrheitsjäger

Weiterbildung mit Unterhaltungswert - oder umgekehrt ?

Von: Otto Löffler
29.01.2017

Völlig unspektakulär steht auf seiner Visitenkarte: Unternehmensberater. Ja, wirklich ! Eigentlich ist es auch egal, wie sich der erfahrene Wirtschafts-Detektiv bezeichnet, denn bei seinen Zielpersonen und Gesprächspartnern tritt er ohnehin mit den unterschiedlichsten Legenden auf. Ganz individuell zugeschnitten, damit wir sehen, was wir erwarten. So bleiben wir entspannt und so geben gerne Informationen preis, oft mehr als uns später lieb ist ... Wie oft haben Sie übrigens in den Rückspiegel geguckt, als Sie hierher gefahren sind, ? Ist Ihnen jemand gefolgt - wie lange fuhr dieses Auto hinter Ihnen her ?  Sie wissen es nicht - sehen Sie ! Ein guter Detektiv bleibt entweder völlig unsichtbar oder er tritt wie selbstverständlich, in unser Leben und wir bemerken die Regie der neuen Bekanntschaft, ebenso wenig ! Na denn, fein dass wir auf der Seite der Guten sind, sonst könnte es noch sehr schnell ungemütlich für uns werden ... Gerade im Wirtschaftsleben verlieren manche Mitmenschen den Kontakt zur ihrer inneren Stimme und tun Dinge die nun ja, sagen wir einmal, sonderbar erscheinen. Gier, Geltungssucht, Schlechte Beziehungen zu Menschen, zu Unternehmen oder auch zum Staat, mögen als Gründe vorgeschoben sein - Rechtfertigung kann das aber keine sein. Korruption, Betrug, Diebstahl und Lügen können Unternehmen in größte Schwierigkeiten bringen. Deshalb sollten wir einerseits ein gutes Gespür für die Dinge haben, die so um uns herum passieren können, als auch ausreichend Vorsicht walten lassen. Oft hilft es schon recht viel, zu erahnen, was und wie der Schelm denkt ! Dieses Buch ist eine klare Empfehlung für jeden Unternehmer und Manager mit Verantwortungsbewusstsein. Durch die detailreichen Geschichten bekommen wir Einblicke wie wir sie, weder in Krimis noch durch die Lokal- und Gerichtspresse bekommen könnten. So genau können wir´s normalerweise nur erfahren, wenn wir Betroffene sind. Und Gott behüte, das wollen wir doch sicher nicht ? Solange es nur die Anderen trifft, und alles schön weit weg bleibt, kann es zudem noch richtig unterhaltsam sein. Und damit es uns niemals selbst trifft hat Tamer Bakiner auch die wertvolle Rubrik: Gefahren-Radar! - eingefügt. Hier dürfen wir lernen, worauf wir in Zukunft etwas besser achten sollten. Aber, was ist plötzlich mit Ihnen los, warum schauen Sie ständig, in den Rückspiegel ;-) ? So unterhaltsam kann Fortbildungsliteratur sein. Von mir gibt´s klare 5 Sterne !