Leserstimme zu
Don't worry, be Mami

Das Buch, dass alle Eltern im Schrank haben sollten

Von: Charlott
20.04.2017

Fast genau einen Monat nach der Geburt unserer Tochter ist das Buch der Rechtsanwältin, Zweifachmama und Bloggerin Sandra Runge erschienen. Ein Buch, dass genau wie Sandras Blog, Paaren beim Eltern werden und Eltern sein mit juristischem Rat zur Seite steht. Schon in der Schwangerschaft habe ich Sandras Rat auf ihrem Blog gesucht und mir wurde schnell geholfen, wie gern hätte ich da schon das Buch gehabt. Aber nun ist es ja endlich da. Endlich mal ein juristisches Werk, das nicht staubtrocken ist, denn Sandra erzählt auf unterhaltsame Weise, wie Eltern vermeiden können in juristische Fettnäpfchen zu treten. Sie berichtet von wahren Fällen und klärt über wichtigsten Dinge übersichtlich auf. Von der Schwangerschaft bis zum möglichen Ernstfall werden alle Themen im Buch behandelt. So geht es zum Beispiel um vermeidbare Konflikte mit dem Arbeitgeber oder bei der Kitasuche, um die Elternzeit und das Sorgerecht. Die wichtigsten Fakten werden innerhalb der Kapitel übersichtlich zusammengefasst. Besonders gefallen hat mir auch der Anhang. Da stecken nämlich noch mehr wichtige Informationen drin, zum Beispiel wie das Elterngeld optimiert werden kann und eine Checkliste, was Eltern nach der Geburt nicht vergessen sollten. Für mich ist das Buch auch kein Buch, dass man unbedingt von vorn bis hinten liest und danach ins Regal stellt und nie mehr anguckt. Stattdessen ist es eher ein Nachschlagewerk für alle möglichen Situationen. Und so kann man das Buch bei passender Gelegenheit rausholen und mal ein oder zwei Kapitel zur aktuellen Lebenslage lesen. Ich kann das Buch nur allen (werdenden) Eltern empfehlen, denn guter rechtlicher Rat kann teuer sein und mit diesem Buch kann man die ein oder andere Situation vermeiden und hat immer ein schnellen Rat zur Hand.