Leserstimme zu
After truth

Spoiler

Von: Claudia D.
05.07.2017

„Vorsicht Spoiler!“ Nach der Wahrheit Nach der stürmischen Liebesromanze zwischen Tessa und Hardin kommt nun das emotionale aus. Tessa ist dermaßen enttäuscht von ihrem Hardin, dass sie sich ihr altes Leben zurück wünscht. Ohne Hardin, ohne die Demütigung und ohne die Selbstzweifel, die sie quälen. Tessa ist hin- und hergerissen von den Erfahrungen und Erinnerungen... Wird sie den Absprung schaffen, oder stürzt sie ins bodenlose? Zu präsent scheint Hardins übermächtige Rolle in Tessas Leben, indem er bestimmt, wie sie sich zu verhalten und zu benehmen hat. Er weist in diesem Teil potenzielle narzisstische Züge auf, die mir beim zuhören sehr nahe gegangen sind. Daher fiel mir ein einfühlen in die Geschichte sehr leicht, was den Inhalt für mich nicht erträglicher machte. Während im ersten Teil ein ganz anderes Bild der beiden Protagonisten zu lesen und zu empfinden ist, schreiten wir diesmal eher durch tiefere Gefühlsebenen und lernen dadurch den Hintergrund besser zu verstehen. Die Neuerungen und schmerzlichen Erfahrungen lassen beide Protagonisten eine innere Verwandlung durchleben. Während Hardin plötzlich nichts anderes mehr will, als Tessa für sich zurück zu gewinnen, durchläuft Tessa eher eine unabhängigere Rolle, an der sie, im Laufe der Geschichte, wächst und reift. Trotz aller Unstimmigkeiten und Verhaltensweisen ist es wieder ein vor Erotik prickelnder Roman mit einem gewissen Happy End. Gelesen von Nicole Engels und Martin Bross.