Leserstimme zu
Strong is sexy

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Eine große Inspiration

Von: Cocolinchen
13.07.2017

Ihr Programm ist, so sagt sie selbst, ein Best-of aus den härtesten Workout-Konzepten der Welt. Also Military-Athlete-, Crossfit- und US-Army-Training. Das klingt auf jeden Fall nach einem harten Programm! Aber keine Angst, so schlimm, wie man vielleicht meinen möchte, wird es nicht! ;-) Mintra Mattison ist Strength und Conditioning Coach und hat damit ihre Berufung gefunden. Vorher arbeitet sie nach dem Absolvieren eines Wirtschaftsstudiums lange Zeit im Marketing. Doch eines Tages macht es "Klick" und sie beschließt etwas zu ändern. Mittlerweile ist sie ein sehr gefragter Coach und hat schon einige US-Army-Soldaten auf die Special-Force-Ausbildung vorbereitet und trainiert sogar Eishockeyprofis. Eines steht also fest, es wird zwar nicht unmöglich, aber anstrengend! Doch Mintra verspricht, dass es sich allein schon lohnt, den inneren Schweinehund mal überwunden zu haben. Denn auch sie betrachtet den Körper nicht nur von Außen, sondern will auch, dass eine gewisse innere Zufriedenheit eintritt. Im ersten Kapitel geht es daher gleich mit dem Mattison-Spirit los. Ihr Motto: Du kannst mehr, als du denkst! Sie will erreichen, dass man zum Thema Training eine positive Einstellung entwickelt und es nicht als Feind ansieht! Außerdem erklärt sie, warum Muskeln so wichtig für uns sind. Man erfährt hier einiges über das Krafttraining an sich, aber auch darüber, wie man sich motivieren kann. Mintra erklärt sehr anschaulich und kommt dabei sehr sympathisch rüber. Sie geht darauf ein, dass jeder Mensch anders ist und andere Bedürfnisse hat. Weiter geht es mit dem Mattison-Prinzip. Wie entstand ihre Methode, was hat Mintra auf ihrem Weg inspiriert und geprägt? All das erfahrt Ihr in diesem Abschnitt. Ich fand dieses Kapitel sehr spannend. Es ist immer sehr interessant zu erfahren, was Menschen zu dem gemacht hat, was sie sind. Beim Mattison-Treibstoff geht es ums Essen. Genau das sollte man wirklich nicht unterschätzen, da laut Mintra 70 Prozent des Trainingserfolges auf die Ernährung zurückzuführen sind. Unglaublich, oder? Es geht um Paleo und Clean Eating und natürlich gibt es auch Rezepte! :-) Shakes und Smoothies, Linsensalat und andere Gerichte. Hier gab es mir ein bisschen zu wenig Anregung. Dafür, dass die Ernährung den größten Teil des Erfolgs ausmachen soll und man ein 60-Tage-Programm starten möchte, wäre mehr erforderlich. Es geht ja darum, was zu ändern und Menschen anzuleiten, die sich mit dem Thema Ernährung vorher noch nicht so viel auseinandergesetzt haben. Diejenigen müssten sich also noch um Zusatzliteratur kümmern oder im Web suchen. Das Mattison-Workout enthält nach einer kurzen Einweisung, den Trainingsplan für die nächste Zeit. Die Übungen, oder vielmehr die Mattison-Moves, werden auch nochmal mit Bildern erklärt. Das wurde sehr gut umgesetzt. Aber Ihr kennt ja meine Meinung dazu. Wer noch nie wirklich Sport gemacht hat, sollte doch lieber mal mit einem echten Trainer im Studio solche Übungen durchgehen. Gerade am Anfang fehlt einem das Gefühl für den eigenen Körper noch. Und es wäre sinnlos, die Übungen falsch auszuführen. Sie wirken nicht richtig oder schaden im schlimmsten Fall noch. Bei den Übungen gab es für mich nicht viel Neues. Ich trainiere aber nun auch schon jahrelang. Für Anfänger sind viele schöne Ideen dabei. Mein Fazit: Strong is sexy ist ein sehr ansprechend gestalteter Ratgeber, mit dem man echt was erreichen kann. Man muss sich auf Mintra und ihre Methode einlassen und sich vor allem mit dem ganzen Thema in Ruhe und ernsthaft auseinandersetzen. Mattison weiß es, zu motivieren und findet die richtigen Worte. Sie ist sehr sympathisch und ihr Buch macht sehr viel Spaß! Mir waren zu wenige Rezepte dabei, ansonsten habe ich aber nichts zu meckern! Selbst wenn man die 60-Tage nicht komplett durchziehen möchte, ist dieses Buch eine super Anregung. Auch kleine Veränderungen können schon etwas bewirken. Wichtig ist zu erst einmal, das Verstehen! Außerdem geht es nicht nur um eine Diät, die man einfach nur mal zwischendurch einschiebt, um wieder in die alte Hose zu passen, sondern um eine langzeitige Veränderung!