Leserstimme zu
Ich will mich ja selbst lieben,

Optimistisch denken? Ja bitte!

Von: janalovesboooks
23.09.2017

Das Cover: Ich liebe die Farbe des Covers! Generell finde ich das Cover sehr süß und ansprechend gestaltet und ich finde es sehr gut, dass es so schlicht gehalten wurde. Meine Meinung: Ina Rudolph ist eine sehr starke Person, die nicht nur anderen hilft, sondern auch selber versucht ihre eigenen Probleme zu lösen. Dabei lernt sie wie man mit bestimmten Lebenssituationen umzugehen hat. Sie geht ihre Probleme auf eine sehr gute Art und Weise an, indem sie ihre Lebenssituation bzw. ihr Problem umformuliert. Dabei schafft sie es, sich oder den Anderen zu helfen ohne sich selber oder den Anderen an zulügen. Des Weiteren hat Ina Rudolph einen sehr angenehmen Schreibstil und es macht Spaß ihr zuzuhören. Ich schreibe zuhören, weil ich das Gefühl hatte, dass sie mich direkt anspricht. Sie erklärt es so, als würde man direkt vor ihr sitzen. Sie erzählt auch von Gesprächen mit ihren Patienten oder Freunden, bei denen ich das Gefühl hatte, im gleichen Raum zu sitzen und zuzuhören. Fazit: Ich glaube, dass Ina mir helfen konnte, besser mit meinen Problemen umzugehen. Sie zeigt wie wichtig es ist, optimistisch zu denken und auch mal die Hilfe von anderen zu akzeptieren. Nach meiner Meinung ist dies ein sehr gelungenes Buch über Selbstliebe. Das Buch verdient 4,5 Sterne.