Leserstimme zu
Happy Minutes - 4 Minuten, die dein Leben verändern

Kleine Meditationen für verschiedene Alltagsherausforderungen

Von: Sonja
01.10.2017

Der Titel des Buches verspricht viel und ich war sehr neugierig auf den Inhalt. Die Autorin räumt zunächst mit Mythen zum Thema Meditation auf und schreibt, dass Meditation etwas leichtes und unkompliziertes sein sollte. Sie gibt Tipps zu Haltungen, Hilfsmitteln, Atmung, Konzentration und schafft es tatsächlich, dass es verständlich und gar nicht kompliziert oder zwanghaft wirkt. Passenderweise geht es dann sofort darum, wie man es schafft, trotz Stress oder Panik zur Ruhe zu kommen. Dann folgen unzählige 4-Minuten-Meditationen, unterteilt in die folgenden Kategorien: 4 Minuten, um dein Leben zu entstressen. …, um dir den Traum von einem guten Selbstwertgefühl zu erfüllen. …, um deinen Körper zu akzeptieren. …, um wahres Glück zu finden. …, um Mut, Selbstvertrauen und Erfolg zu manifestieren. …, um deine Beziehung zu heilen oder den Partner anzuziehen, den du dir wünschst. …, um Kummer und Verlustschmerz zu lindern. …, um psychische und physische Verletzungen endgültig zu heilen. …, um Dankbarkeit, Fülle und Nächstenliebe zu kultivieren. Schon die erste Meditation für mehr Leichtigkeit finde ich sehr hilfreich und beim Durchblättern habe ich viele weitere entdeckt, die ich ausprobieren möchte. Zu jeder Meditation gibt es zunächst Hinweise, wann, wo und wie sie durchgeführt werden sollte und dann eine genaue Anleitung, wie die Meditation abläuft. Auch wenn ich es sehr praktische finde, wenn ich gleichzeitig hören und mitmachen kann, funktioniert das Lesen und dann ausprobieren auch sehr gut. Ein verständlich und sympathisch geschriebenes Buch, das mich im Oktober begleiten wird.