Leserstimme zu
Bossman

Eins meiner Highlights 2017

Von: Fuck The Prince, Take That Badass
02.01.2018

Wieder eine Office-Romance und wieder war es für mich klar, dass ich es lesen muss. Und ich war mehr als überrascht. Zum Inhalt: Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ... Der Aufkleber auf dem Buch war genau das, was ich erwartet habe: Eine dirty Office-Romance. Beim Lesen wurde mir allerdings klar, dass es gar nicht so dirty werden würde. Der Einstieg auf den ersten Seiten war etwas holprig, aber wirklich lustig. Ich habe ein paar Mal herzlich gelacht, weil es so großartig war. Aber ich war nicht vorbereitet auf diese Tiefgründigkeit. Immer wieder gibt es Kapitel mit Rückblicken auf Chase' Leben und warum er so ist und ich verspreche euch, das könnt ihr nicht vorhersehen. Seine Geschichte hat mir echt den Boden unter den Füßen weggezogen. Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb, war er so hartnäckig und entschlossen, ich wäre nach kurzer Zeit eingeknickt. Reese hält jedoch länger durch. Die Zeit vergeht beim Lesen wie im Flug und gerade, als man denkt, jetzt ist alles gut, kommt etwas, womit man nicht rechnen konnte. Ich war so geschockt und Chase tut mir so leid... Wow. Das Buch ruft eine ganze Bandbreite von Gefühlen hervor!