Leserstimme zu
Das Haus ohne Männer

Eigentlich nicht schlecht :)

Von: Luluslibrary
18.01.2018

Normalerweise bin ich kein großer Fan von so vielen Flashbacks, aber in diesem Buch haben mir die vielen Rückblicke gefallen. Ich war sehr neugierig und habe mich immer gefreut, etwas über die Vergangenheit der Frauen zu erfahren, zu ergründen, was mit ihnen passiert ist und sie den Männern abschwören ließ. Jede einzelne Geschichte war total rührend und dramatisch. Generell haben mir in diesem Roman die vielen Perspektiven- und Zeitwechsel gefallen, was ich sonst eigentlich nie leiden kann. Ich finde die Idee der Geschichte super und an sich auch gut umgesetzt, allerdings fehlt mir am Ende noch etwas. Das ganze Buch wirkt mehr, wie die Vorgeschichte und da, wo es dann wirklich losgehen sollte, ist das Buch bereits zu Ende. Der Schreibstil ließt sich aber gut und lässt einen auch das ein oder andere Mal schmunzeln. Auch ein paar Überraschungen bleiben nicht aus und lassen das ganze Buch lebendiger wirken. Ich finde sowohl die Frauen aus dem Haus ohne Männer alle auf ihre eigene Art super ausgearbeitet, als auch die paar Nebenfigur gut entwickelt. Zwar fand ich "Das Haus ohne Männer" echt nicht schlecht, aber es war jetzt auch kein Buch, das mich so komplett vom Hocker gerissen hat. Fazit: 3/5⭐