Leserstimme zu
Rock my Soul

tolle Geschichte mit viel Gefühl

Von: mienchen112
10.02.2018

Mich begeisterte das Cover ja schon, noch bevor ich die Leseprobe bzw. den Klappentext gelesen hatte. Und so war es dann auch beim näheren Betrachten. Ich mag die Story total gern. Die Charaktere erinnern mich daran, wie aus Freunden Familie wird. Zusätzlich zu der, die man selbst irgendwo zu Hause sitzen hat. Die Geschichte um Kit und Shawn beginnt schon 6 Jahre bevor sie zum Casting seiner Band geht. Sie ist als Schülerin schon unglaublich in Shawn, der nur 3 Jahrgänge über Kit war, verknallt. Doch für den Moment ist sie für Shawn nur ein One-Night-Stand. Während er sie fasziniert und dazu bringt sich dem Gitarrespielen zu widmen. Richtig chaotisch wird es erst, als Kit tatsächlich in die Band aufgenommen wird. Denn sie konnte Shawn nie vergessen. Von ihren Brüdern erhält sie auch nicht unbedingt die Rückendeckung daher hält sie vor ihnen und ihren Eltern die neuen Bandkollegen geheim. Denn die Jungs hatten keinen guten Ruf während der Schulzeit. Ich mag es sehr, wie schleichend und heimlich sich die Beziehung zwischen Kit und Shawn entwickelt. Die Gespräche und wie sie sich über die Musik austauschen, da wurde mir ganz warm ums Herz. Besonders die räumliche Situation während der Tour zwingt die beiden ja regelrecht miteinander auszukommen oder sich anzuzicken. Und zwischendrin sprühen nur so die Funken. Doch das alles geschieht in Kits Glauben, dass Shawn sich nicht an sie erinnern kann. Bis sie herausfindet, dass er es doch tut. Jetzt gilt es zu ergründen, ob sie sich ihren Gefühlen stellen wollen oder nicht. Der Schreibstil ist super locker und leicht, sodass ich das Buch nicht aus den Händen legen konnte. Die Charaktere konnte ich sofort ins Herz schließen und auch die Geschichte hat mich begeistert. Ich werde garantiert noch weitere Bücher der Autorin und der Reihe lesen. :)