Leserstimme zu
Kleines Monster, komm da raus!

Von: Bunter Lesesessel
26.02.2018

In diesem Buch gilt es, das Monsterchen aus dem Buch und von den Seiten zu entfernen, sei es durch Pusten, Schütteln, Laut-Sein, Kitzeln oder Kippen. Für Kinder von ca. 3-6 Jahren (und vereinzelt darüber hinaus) ein riesiges Vergnügen! Hat man das Monster aber aus dem Buch verscheucht, sollte man es schnell wieder einfangen, wenn man es nicht im Kinderzimmer haben möchte ;-)… Die Texte auf den Seiten sind sehr kurz und witzig. Anfangs müssen sie vorgelesen werden, später können die Kinder die „Geschichte“ sowieso auswendig und können das Buch auf diese Weise alleine „nutzen“. Der sich wiederholende Satz „das Monster ist IMMER NOCH in deinem Buch“ erhöht sicher den Spaßfaktor bei den Kindern, wenn er vom Vorleser richtig betont und hervorgehoben wird. Die Illustrationen von Greg Abbott gefallen mir gut, auch wenn das Monsterchen mir mit seinen großen Augen und dem großen Kopf eher mittelmäßig gefällt-aber das ist ja Geschmackssache! Ich finde es toll, dass die Seiten nicht überladen sind und man sich visuell auf das Wesentliche konzentrieren kann. Neben dem ganzen Spaß kann das Buch auch noch einen anderen Effekt erfüllen: Es nimmt die Angst vor Monstern, die möglicherweise abends unter dem Bett hocken. Wer so ein kleines blaues Monsterchen unter dem Bett hat, sollte es sich ins Bett holen und damit kuscheln :-) Mitmachbücher scheinen momentan sehr beliebt zu sein und mit diesem Exemplar ist man auf jeden Fall gut bedient :-)