Leserstimme zu
Gefahrenzone

Erstklassig!

Von: Chris aus Gerolstein
25.04.2018

Einer meiner liebsten Clancys Romane. Da er in Politischen, Militärischen, und geheimdienstlichen Aktionen hier nicht zu weit ausholt, konnte er sich an jeder dieser Fronten überschaubar und detailliert beweisen. Was einem immer das Gefühl gibt die Storry problemlos in der Hand zu haben. Hier wird nichts überflogen, aber auch nichts zu breit geschlagen..... z.b. eine der guten alten Romane "die Summe aller Ängste oder der Schattenkrieg" sind ein gut gemeinte Drittel zu weit gezogen. Clancy liebt seine Welt, und da er zumindest immer eine kurze Strecke vor sich haben muss, fängt er immer sehr weit in der Vergangenheit an. Was mich anfangs immer störte, war das ständige vorweisen seiner Recherchefähigkeiten. Was im Zeitalter ohne Google eine Meisterleistung ist. Dennoch muss ich nicht die Namen eines jeden Plastersteines auf dem Roten Platz in Moskau kennen, wo er her kam, wer ihn behauen hat, und wer täglich drüber läuft. Und das nur weil der Protagonist diesen Platz gerade passiert. Das ist hier nicht der Fall. Hier ist der Plott linear und schwunghaft. Traditionell und dennoch innovativ. Clancy Fans stellen dieses Buch sicher an den 2-3 Platz .