Leserstimme zu
Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Witzige und süße Geschichte!

Von: sandrasbookcorner
20.05.2018

Zum Inhalt Ella ist 7 Jahre alt, hat einen kleinen Bruder namens Olli und ganz normale Eltern. Bis auf die Tatsache, dass ihre Mutter eine echte Fee ist! Ein kleiner Zauberspruch und schwupps, wird aus der ganz normalen Mama eine Fee. Dumm nur, dass es nicht immer so gut klappt mit dem Zaubern. Zwar ist Ellas Mutter mit dem allerneuesten Zauberstab, dem Magic Smart V5, ausgerüstet, aber irgend etwas geht immer schief. Mal geht die Milch aus und sie zaubert aus Versehen eine Kuh herbei, oder im Supermarkt entsteht pures Chaos, weil Ellas Mutter die Schlangen an den Kassen zu lang sind. Als dann auch noch Ellas Nicht-beste-Freundin Zoe von nebenan zu einer Teeparty mit Cupcakes eingeladen wird, befürchtet sie das Schlimmste! Fazit Eine liebenswerte Geschichte über ein bisschen Zauberei, Wünsche, Ehrlichkeit und wahre Freundschaft. Ella, ihre Freunde und ihre Familie sind Charaktere, mit denen sich auch die kleinen Leser oder Zuhörer sehr leicht identifizieren können. Sie werden lebendig und authentisch beschrieben. Die Geschichte selbst ist flüssig und verständlich erzählt, dabei verliert sie jedoch nie ihren liebevollen Witz. Das Cover ist einfach nur Zuckersüß! Es passt perfekt zu der Geschichte. Ich finde die Geschichte rundherum gut gelungen. Ich habe bereits sehr viele Bücher von Sophie Kinsella gelesen. Unter anderem auch das Jugendbuch Schau mir in die Augen, Audrey. Mami Fee und ich ist der Auftakt einer neuen Kinderbuchreihe von ihr. Das Buch eignet sich hervorragend zum Vorlesen und kleine Leser an 6 Jahren. Sie werden alle ihren Spaß bei dieser Geschichte haben.