Leserstimme zu
Mein Herz und deine Krone

Wenn eine junge Frau tatsächlich einen Prinzen findet...

Von: Sarahs kleine Bücherwelt
04.06.2018

In „Mein Herz und deine Krone“ lernen wir Rebecca, Nick, Lacey, Frederick und noch viele mehr kennen. Rebecca kommt nach England um ein Auslandssemester zu begehen und hätte nie im Leben gerechnet in Oxford im selben Wohnheim zu landen wie Nick, dem Prinzen und irgendwann König von England! Allerdings interessiert sich Rebecca nicht wirklich für ihn, sondern ist eher froh neue Freunde zu finden und irgendwie gehört Nick halt dazu. Sie hätte nie im Leben gedacht, dass sie und Nick sich einmal näher kommen könnten und das durch eine eigentlich sehr schlechte TV-Serie, die ihre Zwillingsschwester Lacey regelmäßig aus den USA zu ihnen schickt. Nick und Rebecca verlieben sich ineinander und alles wird kompliziert, immerhin wird er eines Tages die Krone erben und dann ist da auch noch Lacey. Rebecca liebt ihre Zwillingsschwester, aber diese kommt nicht immer gut damit zurecht, dass plötzlich Rebecca im Mittelpunkt steht und nicht Lacey.... Ärger ist somit leider vorprogrammiert und am Ende wird sich noch zeigen, ob die Freunde aus Oxfrod wirklich Freunde sind und kann diese Beziehung überhaupt klappen? Eine Amerikanerin und der britische Thronfolger?! Ich war im Mai total im Royal-Fieber bezüglich der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, somit passte das Buch perfekt in die Zeit! Ich musste wirklich immer wieder schmunzeln, welche Parallelen es gab und habe das Buch sehr genossen, obwohl es so ganz anders war, als gedacht. Die meisten Bücher erzählen eine Geschichte und spielen innerhalb kürzester Zeit, nicht jedoch bei „Mein Herz und deine Krone“. Wir erleben hier eine sehr lange Zeitspanne über mehrere Jahre und dies hat mich anfangs etwas irritiert, doch dann fand ich es genial! Man lebt wirklich mit den Figuren und erlebt die gesamte Geschichte, mit so vielen Facetten. Das Buch ging dort weiter, wo andere Bücher enden und man auf den zweiten, dritten, vierten Teil warten muss. Der Schreibstil ist zudem so schön flüssig, dass man gar nicht aufhören möchte zu lesen! Allerdings habe ich bei dem Ende etwas geschluckt und dachte verdammt!!! Kommt ein zweiter Teil??? Aber als „Entschädigung“ gab es noch eine kleine Überraschung am Ende. Das war jetzt alles sehr kryptisch, aber ich will auch nicht zu viel verraten. Bitte lest diese schöne Buch, wenn ihr auf Royals und Liebe steht! Viel Spaß beim Lesen und vielen Dank an das Bloggerportal, für dieses tolle Buch!!!