Leserstimme zu
Sommerglück und Blütenzauber

Süßer Roman für den Sommer

Von: Bücherwölkchen
04.06.2018

Allgemeine Informationen zum Buch: Titel: Sommerglück und Blütenzauber Autorin: Emilia Schilling Verlag: Goldmann Verlag Preis: 10€ (Taschenbuch), 9,99€ (Kindle Edition) Erscheinungsdatum: 21. Mai 2018 ISBN-13: 978-3442485642 Wo kaufen: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Sommerglueck-und-Bluetenzauber/Emilia-Schilling/Goldmann-TB/e506338.rhd Inhalt: Mit ihrer Leidenschaft für Blumen verzaubert die Wiener Floristin Rita frisch Verliebte und Brautpaare gleichermaßen. Ihr eigenes Liebesglück lässt jedoch auf sich warten. Um bei einer Hochzeit nicht am Singletisch platziert zu werden, kündigt Rita an, in Begleitung zu erscheinen. Doch wo soll sie diese Begleitung so schnell finden? Als sie den charmanten Marcel kennenlernt, scheint ihr Leben endlich perfekt. Doch schon bald muss sie feststellen, dass Marcel etwas vor ihr verbirgt. Und dann zieht auch noch René, der chaotische Freund ihres Bruders, vorübergehend in ihre Wohnung … Meine Meinung: Schon als ich die ersten Seiten des Romans gelesen habe, wusste ich, dass ich es lieben werde. Das Buch ist einfach locker leicht zu lesen und gerade die Liebesgeschichte lässt einen einfach dahinschmelzen. Mir persönlich gefällt es unglaublich gut, dass Blumen und ihre Symbolik eine große Rolle spielen. Ich habe wirklich einige neue Blumen kennengelernt und weiß jetzt auch mehr über ihre Bedeutung. Rita ist auf jeden Fall mein Lieblingscharakter. Sie ist unglaublich stark und humorvoll. Ich liebe es wie sie trotz der vielen Stunden Arbeit sehr viel Freude an ihrem Beruf hat. Sie liebt ihren kleinen Blumenladen, in dem sie rund um die Uhr arbeitet. Außerdem lebt sie mit ihrem Bruder Clemens über dem Laden in einer kleinen Wohnung. Beide verstehen sich sehr gut, auch wenn sie, wie es bei Geschwistern nun eben der Fall ist, oft streiten. Rita ist einem sofort sympathisch und man kann sich recht schnell mit ihr identifizieren. Auch Rene habe ich sofort ins Herz geschlossen. Er ist wirklich witzig und süß. Am liebsten mag ich es wie er immer wieder für seine Liebe kämpft. In der Vergangenheit hat er nämlich schon einige Fehler begangen und er weiß genau, dass man es bitter bereuen kann, nicht für eine wichtige Sache gekämpft zu haben. Außerdem ist er sehr einfühlsam und romantisch. Er lässt Rita immer wieder Blumen auf dem Bett oder in der Wohnung liegen und er weiß genau welche Bedeutung sie haben und was Rita unter der Geste verstehen soll. Marcel konnte ich leider nicht wirklich leiden. Er ist sehr nett und freundlich, aber das war´s auch schon. Ich finde, dass er nicht wirklich einen eigenen Charakter hat. Außer arbeiten, telefonieren und Schach spielen, hat er wirklich nichts im Kopf und gerade das hat ihn einfach nur langweilig wirken lassen. Die beiden Nebencharaktere Clemens, Ritas Bruder, und Klara, Ritas beste Freundin, haben mir unglaublich gut gefallen. Klara ist unglaublich chaotisch und dennoch liebenswert. Sie ist für ihre beste Freundin da, muntert sie auf und hört ihr immer zu. Auch Clemens, der Frauenheld der Geschichte, scheint zu Beginn etwas oberflächlich zu sein, aber man merkt schnell, dass er ein sehr liebevoller Bruder ist, der alles tun würde um seine Schwester zu beschützen. Der Schreibstil der Autorin finde ich wirklich sehr gut. Der Lesefluss wird nicht gestört und ich mag es wie Emilia Schillings einfacher Schreibstil der eigentlichen Geschichte mehr Tiefe verleiht. Fazit: ,,Sommerglück und Blütenzauber“ ist ein sehr schöner Roman für den Sommer und den Frühling, der von einer locker leichten Liebesgeschichte zwischen einer leidenschaftlichen Floristin und ihrem Traumprinzen handelt und den Leser durch die wunderschöne Stadt Wien führt. Bewertung: 5/5 Sternen