Leserstimme zu
Mein 20. Jahrhundert und andere kleine Erkenntnisse

Eine Kurzlektüre, die es in sich hat

Von: Lisa
11.06.2018

In "Mein 20. Jahrhundert und andere kleine Erkenntnisse" schreibt Kazuo Ishiguro kurz und prägnant über wichtige Episoden seines Lebens, die maßgeblich zu seiner Entwicklung als Schriftsteller beigetragen haben. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir: "Am Ende aber handeln Geschichten immer davon, dass ein Mensch zu einem anderen sagt: So empfinde ich das. Verstehst du, was ich sage? Empfindest du genauso?" Damit hat er das emotionale Erleben eines Romans eigentlich perfekt zusammengefasst. Denn sind wir mal ehrlich, wenn wir uns mit einem Protagonisten nicht identifizieren können oder die Handlungen nicht nachvollziehen können, dann finden wir das Buch doch in 99% der Fälle auf gut deutsch gesagt "blöd". Dieses Büchlein bietet einen tollen kurzen, aber eindrucksvollen Einblick in das Leben eines der größten Autoren unserer Zeit. Mit dieser Dankesrede zeigt uns Herr Ishiguro warum er den Nobelpreis für Literatur verdient hat.