Leserstimme zu
Bauherr sucht Frau

Ein Roman zum Verlieben

Von: hope23506
16.06.2018

hope23506s Profilbild hope23506 INHALT: Carla hat ihr Leidenschaft zum Beruf gemacht und arbeitet bei einer Stiftung für Denkmalschutz. Sie liebt alte Gemäuer und deshalb gerät sie auch mit Lorenz heftig aneinander. Dieser möchte sein denkmalgeschütztes altes Forsthaus umbauen. Das muss und möchte Carla aber unbedingt verhindern. Und so mischt die sich mit aller Macht in die Pläne von Lorenz ein, doch dieser ist leider sehr charmant und sieht auch noch verdammt gut aus. Doch das muss Carla, die auch noch Single ist, versuchen auszublenden. Und somit wird das berufliche und private Leben von Carla auf den Kopf gestellt. MEINE MEINUNG: Und wieder hat Julia Bähr es geschafft, einen humorvollen, emotionalen und amüsanten Roman zu schreiben. Ich habe einfach angefangen zu lesen und sogleich hatte mich das Buch gepackt und schon mit den ersten Seiten überzeugen können. Der ganze Geschichte ist lockerleicht, die Charaktere einfach nur herrlich normal und sehr symphatisch. Es gibt turbulente Verwicklungen, die mich sehr amüsiert haben genauso wie eine sehr schöne und ergreifende Liebesgeschichte. Mit der Hauptptotagonistin Carla hat Julia Bähr eine hinreizende, symphatische und auch leicht chaotische Person geschaffen, die für mich aber noch immer glaubwürdig war. Als Nebencharaktere sind mir besonders die Freundinnen von ihr ans Herz gewachsen. Zu dieser tollen Gemeinschaft wollte ich gern dazugehören. Auch die Kollegen von Carla haben hinreizende Eigenschaften bekommen, die mich sehr amüsieren konnten. Der Schreibstil war wie immer locker, leicht und sehr flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Das Ende war dann so, wie ich es mir gedacht und gewünscht habe. Und genauso musste es auch sein. FAZIT: Ein kurzweiliger, turbulenter, leicht chaotischer Roman mit sehr liebenswürdigen Charaktere. Genau das richtige für ein Sommerwochenende. Ich liebe es. Von mir gibt es 5/5 Sterne. 🌟🌟🌟🌟🌟