Leserstimme zu
Auf dem Parkett

Die alte Schule des Benehmens!

Von: Matthias Breimann
28.08.2018

In seinem Buch versucht der Autor, Enrico Brissa, wieder die alte Schule des korrekten Benehmens zum Leben zu erwecken. Dies passiert in einem entspannten und hochinteressanten Stil. Denn er erklärt die Regeln des Benehmens, ohne jeglichen Druck beim Leser zu bewirken oder gar eine Bevormundung des Lesers, da das gesamte Werk eher ein Nachschlagewerk ist. Dazu ist es sehr praktisch in 26 “Kapiteln“ aufgeteilt, nach der aplhabetischen Reihenfolge. Dazu gibt es bei jedem Buchstaben mehrere Begriffe, die kurz und knapp, aber sehr informativ erklärt werden, so dass man im Bedarfsfall schnell und unkompliziert nachschlagen kann. Inhaltlich geht es dabei eben um die richtige Etikett, also um das richtige Verhalten, Benehmen der Frau und des Mannes mit Charakter, in einer Welt, in der diese Dinge schon fast am Aussterben sind. Dazu muss aber erwähnt werden, dass viele Dinge für den normalen Leser, wahrscheinlich nicht groß von Bedeutung sein werden. So zum Beispiel, wie man sich korrekt bei einem Treffen mit der Queen von England exzellent zu verhalten und zu benehmen hat. Dennoch sind diese Information sehr interessant, da er dabei auch immer historische Fakten usw. miteinbezieht, oder Beispiel von Fehltritten gibt, was auch sehr oft humorvoll endet. Aber vieles ist auch allgemein gültig. So wie man eine richtige, höffliche Korrespondenz schreibt, eine Dame korrekt begrüßt wird, wer die Rechnung bezahlt, wie man sich ordnungsgemäß am Esstisch zu benehmen hat, oder das Thema Geschenke, bis hin zum richtigen, stillvollem Gang einer Frau und eines Mannes, der richtige Händedruck, die richtige Begrüßung und Ausdrucksweise, Gestikulation und vieles mehr. Aber auch Bekleidung wird sehr schön erklärt. Wann trägt man einen Anzug, wann einen Frack mit Zylinder, wann kann man ohne Krawatte erscheinen, wann sollte Frau ein Abendkleid tragen und wann eher einen Hosenanzug, wann darf und sollte Frau, Handschuhe tragen und vieles mehr. Zudem auch zahlreiche Unterschiede die öfters verwechselt werden. Was ist ein Dinner und was ein normales Essen, was ist ein Aperitif und wann serviert man Sekt, wann und wie wird ein Toast ausgesprochen und wann eine Anrede und so weiter. Ein wirklich kleines, aber sehr umfassendes und interessantes Werk, dass ganz ungezwungen, simple und alltägliche, bis sehr gehobene Benimmregeln und Ausdrucksweisen aufzeigt, die man beachten sollte, um im Leben und im Umgang mit Menschen, vielleicht dem ein oder anderen Fauxpas zu entgehen und so die moderne Gesellschaft, wieder ein wenig respektvoller und höflicher zu gestalten. Aber auch ein Werk, dass einem auch sehr viel spannendes Wissen, mit auf dem Weg gibt. Ergänzt wird das Werk noch mit zahlreichen Illustrationen von Birgit Schössow.