Leserstimme zu
Over the Moon

Lädt zum Träumen ein!

Von: Myri liest
12.09.2018

Zwar habe ich "Among The Stars - Liebe wie im Film" von Samantha Joyce nicht gelesen, allerdings wollte ich mir ihr neues Buch und der Spin Off zu genanntem Buch nicht entgehen lassen! "Over The Moon - Liebe wie im Film" erzählt die Geschichte von Veronica, die bereits in "Among The Stars - Liebe wie im Film" eine kleine Rolle gespielt hat, und Baxter, weshalb man das Buch auch problemlos lesen kann, wenn man den ersten Band nicht gelesen hat! Das Cover hat es mir sofort angetan! Der glitzernde Schriftzug und das Flair, das von der Außengestaltung des Buches ausgeht, machen das Buch zu einem absoluten Hingucker! Um was geht es? Baxter möchte unbedingt den Bedürftigen helfen, weshalb er eine spezielle Wärmedecke entwickelt hat, die das Leben von Obdachlosen retten könnte. Das Problem: Ihm fehlt es an Geld, um die Decke in hoher Stückzahl produzieren zu können, weshalb er auf der Suche nach Investoren ist. Leider hat an seiner Erfindung niemand Interesse. Als Baxter durch einen guten Freund auf Veronica trifft, die als Auftragsschauspielerin in jede beliebige Rolle schlüpft, wittert er seine Chance. Daraufhin gibt sich Veronica als Baxters Geschäftspartnerin aus, um dem Projekt endlich zum Erfolg zu verhelfen. Was beide allerdings nie gedacht hätte, ist, dass sie sich dabei näher kommen ... Baxter ist ein durch und durch guter Kerl, der das Herz am richtigen Fleck hat, und die Welt ein Stückchen verbessern möchte! Auf den ersten Blick wirkt er vielleicht eher wie ein leichtsinniger, gutmütiger Trottel, was sich aber schnell relativiert, wenn man ihn erst einmal besser kennengelernt hat. Man kann einfach nicht anders, als ihn ins Herz zu schließen, und wünscht sich für ihn sehnlichst, dass er beruflich und persönlich sein Happy End bekommt. Mit Veronica hatte ich während der ersten Hälfte des Buches meine Probleme, da sie wahnsinnig eingebildet, von sich selbst überzeugt und damit auch unglaublich unsympathisch wirkt! Dass sie mit ihrem oberflächlichen Verhalten nur ihre Verletztlichkeit und ihre Vergangenehit, die sie verdrängt, kaschiert, zeigt sie erst nach und nach, als sie sich Bax öffnet. Die beiden Protagonisten passen vermeintlich so gar nicht zueinander, was die Geschichte - so vorhersehbar sie auch gewesen sein mag - gleich viel aufregender hat werden lassen! Der Schreibstil von Samantha Joyce ist sehr leicht, locker und flüssig! Man wird von Anfang an so mitgenommen, dass man gar nicht anders kann, als das Buch zu verschlingen! Der Plot bietet an sich zwar überhaupt nichts neues, nichtsdestotrotz habe ich mich bestens unterhalten gefühlt! Man taucht beim Lesen in die Welt von Bax un Veronica ein und kann den stressigen Alltag hinter sich lassen! Die Erzählperspektive wechselt zwischen Baxter und Veronica, sodass man immer einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Protagonisten erhält! "Over The Moon - Liebe wie im Film" von Samantha Joyce ist eine wundervolle und leichte Liebesgeschichte für zwischendurch, die zum Träumen einlädt!