Leserstimmen zu
Eine neue Erde

Eckhart Tolle

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 19,99 [D] inkl. MwSt. | € 20,60 [A] | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Ich fand dieses Buch noch besser, als Tolles erstes Buch "Jetzt". Denn hier beschreibt er auch die Illusion des Ich, das er im Ersten Buch nicht zum Thema macht. Kleiner Wermutstropfen: Entgegen dem Titel "Eine neue Erde", geht er nicht darauf ein, wie eine neue Erde aussehen könnte/sollte. Aber trotzdem absolut lesenswert!

Lesen Sie weiter

Das Buch "Eine neue Erde" ist mir in einer Bücherei in die Hände gefallen. Das Cover sprach mich sofort an. Als ich die ersten Zeilen las wusste ich, dieses Buch ist etwas ganz Besonderes. Schon nach einem Absatz war ich tief berührt von einer Weisheit, die nicht laut zu schreien braucht, sondern mich ganz sanft und leise aus meinem Dornröschenschlaf erweckte. Beim Lesen wurde nach und nach um mich herum auf einmal alles ruhiger und langsamer, ein innerer Frieden breitete sich aus und ich merkte, ich war auf dem richtigen Weg. Ich möchte vorausschicken, dass dieses Buch für mich nicht esoterisch oder religiös ist, sondern vielmehr philosophischer Natur. Der Autor Eckhart Tolle weckt den Leser mit diesem Buch sanft und behutsam auf und leitet einen Bewusstseinswandel ein. Dabei erschafft er wunderschöne Bilder und Metaphern, die ich als ich das Buch zum ersten Mal las, noch nicht in Zusammenhang setzen konnte. Ich habe das Buch über mehrere Monate gelesen und werde es immer wieder zur Hand nehmen, um in diese kreative, schöpferische Energie, die von ihm ausgeht, einzutauchen. Eckhart Tolle beschreibt nachvollziehbar, welchen großen Einfluss unsere Gedanken auf unser Leben haben. Er verdeutlicht, wie wichtig Psychohygiene ist, um den Umgang mit unseren Mitmenschen zu verbessern und unser Leben freier und selbstbestimmter zu gestalten. Indem wir uns mit dem Verlangen, dem "Habenwollen", nicht identifizieren, lassen wir ab von dem Glauben, dass wir noch nicht genug besitzen und damit nicht genug sind. Descartes berühmter Ausspruch "Ich denke, also bin ich" ist von tiefgreifender Bedeutung, identifiziert sich aber mit dem Denken selbst. Der nächste evolutionäre Schritt führt laut Tolle zum "Ich bin". Eckhart Tolle konnte mir gut nahebringen, dass Bewusstheit meine größte Stärke sein kann. Ärger, Beklagen, Groll und Rechthaberei dagegen schaden mir selbst und stärken mein Ego, weil ich damit über einen Menschen urteile und ihn ins Unrecht setze. Wenn ich auf Muster bei einem anderen Menschen stark reagiere, sind diese auch noch bei mir verankert. Ich bekam in diesem Buch eine nachvollziehbare Erklärung dafür, warum Menschen plötzlich und ohne von außen erkennbaren Grund plötzlich wütend werden. Genau diese krachen dann oft mit anderen Menschen zusammen, die ebenfalls unkontrolliert ihren Emotionen ausgeliefert sind. Was dahinter steckt, ist der von Tolle geprägte Begriff "Schmerzkörper", der durch Bewusstheit Schritt für Schritt aufgelöst werden kann. "Im Zen heißt es "Such nicht nach der Wahrheit. Lass einfach deine Ansichten los." Was bedeutet das? Lass von der Identifikation mit  deinem Denken ab. Jenseits des Denkens kommt von allein zum Vorschein, wer du wirklich bist." Ist es nicht genau das, was wir uns alle fragen? Wer wir wirklich sind? Wie so oft in letzter Zeit führt mich auch dieses Buch zu dem Thema Bewusstheit. Bewusst im Hier und Jetzt sein, sich selbst spüren und bei sich sein.  Wenn du bemerkst, du wirst von einem Verhaltensmuster wie Wut gesteuert, ist der erste Schritt schon getan, du bist dir dessen bewusst. Im zweiten Schritt schlägt Tolle vor, dieses Muster fallen zu lassen und zu beobachten, was passiert. Dies kann eine gewaltige Kraft freisetzen. Wenn dich jemand kritisiert, tadelt oder beschimpft, tu einfach einmal gar nichts. Dadurch wird dein Ego immer kleiner und du wirst deine innere Weite spüren und dich ausdehnen.  "Eine neue Erde" hat mir viele schöne Momente beschert: Momente in denen ich nachdenken musste, Momente in denen ich so berührt war von dem tiefen Verständnis und der Liebe, die mitten ins Herz traf. Oft stieg mein Verstand aus und ich war froh darüber, denn so konnte sich mein Ego nicht einmischen und ich konnte meine innere Wahrheit fühlen, die begann sich zu erinnern. Starten wir mit diesem Buch in das Jahr 2018, in dem wir unsere neue Erde bewusst erschaffen und gestalten können. Eine wahrhaftig schöne neue Welt.

Lesen Sie weiter